Zurück

Gutshof Mooste

Am Ufer des Sees Mooste befindet sich der in der Herrscherzeit des Adelsgeschlechts von Nolcken gegründete Gutshof Mooste. Neben dem schönen Hauptgebäude liegt als Perle des Gutshofs Mooste einer der großzügigsten  Komplexe an Nebengebäuden im historizistischen Stil in Estland. Die meisten Gebäude sind aus Feldsteinen erbaut und mit Ziegelsteinen verziert. Der Park im englischen Stil verleiht dem Gutshof Ausdruck. Im Hauptgebäude des Gutshofs ist eine Schule untergebracht, in der ehemaligen renovierten Holzwerkstatt ist das Gästehaus des Gutshofs Mooste eingerichtet, im ehemaligen Arbeitspferdestall befindet sich das Haus der Restauratoren, im Gutsverwaltershaus befindet sich das Zentrum für Kunst und Sozialpraktikum und aus dem ehemaligen Viehstall ist ein Konzertsaal mit 500 Plätzen geworden.


Eigenschaften und Ausstattung
  • Möglichkeit der Buchung eines Fremdenführers
  • Estnisch
  • Englisch
  • Deutsch
  • Finnisch
  • Russisch
  • Ausstattung
  • WIFI
  • Informationstafeln
  • Informationsstelle
  • Objektbeleuchtung
  • Parken frei
  • WC
  • Erholungsgebiet/Picknickplatz
  • Zusätzliche Dienstleistungen
  • Verpflegung
  • Souvenirs
  • Seminar
  • Workshops