Zurück

Landzunge Purekkari

Die Landzunge Purekkari ist der nördlichste Punkt des estnischen Festlandes.

Die 1,5 km lange stein- und findlingsreiche Landzunge liegt im Nationalpark Lahemaa auf der Halbinsel Pärispea. Die Landzunge endet mit einer kleinen Insel, wohin man nur gelangt, wenn das Wasser seicht ist. Zur Blüte- und Fruchtzeit fallen dornige Sträucher – Kartoffelrosen – auf. Im Herbst kann man dort viele Zugvögel treffen.
In der Nähe der Landzunge befinden sich ehemalige Militäreinrichtungen und der Zeltplatz des RMK (Zentrum zur Bewirtschaftung des Staatswaldes). Der zum Parkplatz führende Weg ist eng, der Zugang mit einem großen Bus ist nicht möglich.


Eigenschaften und Ausstattung
  • Ausstattung
  • Informationstafeln
  • DC
  • Erholungsgebiet/Picknickplatz
  • Campingfläche