Zurück

Nationalpark Matsalu und Naturzentrum

Der Nationalpark Matsalu  (48 610 ha) wurde zum Schutz von nistenden, sich mausernden und durchziehenden Vögeln gegründet.
Im Jahr 1976 wurde Matsalu in die Liste der Ramsar-Gebiete eingetragen.
Der Nationalpark umfasst die Bucht Matsalu, den Unterlauf des Flusses Kasari, die Uferröhrichte, die von Überschwemmungen betroffene Aue des Flusses Kasari, Küstenwiesen, Gehölzwiesen und etwa 50 Meeresinseln.
Im Nationalpark Matsalu gibt es eine Vielzahl von Naturpfaden und 7 Vogelbeochtungstürme. 

Das Besuchszentrum des Nationalparks befindet sich in Lihula, im renovierten Herrenhaus Penijõe. Im Naturzentrum kann man eine Ausstellung besichtigen und es gibt eine Lehrklasse zur Durchführung von Veranstaltung zum Thema Natur.



Eigenschaften und Ausstattung
  • Möglichkeit der Buchung eines Fremdenführers
  • Estnisch
  • Englisch
  • Deutsch
  • Finnisch
  • Russisch
  • Ausstattung
  • Zugang mit dem Rollstuhl
  • Informationstafeln
  • Parken frei
  • Wanderwege
  • Aussichtsturm
  • Erholungsgebiet/Picknickplatz
  • Zusätzliche Dienstleistungen
  • Souvenirs