Zurück

Schloss Kadriorg

Das Schloss Kadriorg errichtete der russische Zar Peter I. im Jahr 1718, es wurde zu Ehren seiner Frau Katharina I. Catharinenthal (est. Kadriorg, russ. Jekaterinental) genannt. Das vom italienischen Architekten Nicola Michetti entworfene Schloss und sein reichverzierter Hauptsaal ist eines der schönsten Beispiele der Barockarchitektur in Estland und ganz Nordeuropa. Das ehemalige Zarenschloss im stolzen Stil des römischen Barock umgeben nach der Vorbild von Versailles Springbrunnen, Hecken und ein Garten mit Blumenparterres.
Gut zu wissen: Im Schloss befindet sich das Kunstmuseum von Kadriorg, das die Sammlung ausländischer Kunst des Estnischen Kunstmuseums ausstellt – westeuropäische und russische Kunst des 16.–20. Jahrhunderts.


Eigenschaften und Ausstattung
  • Rabatte
  • Bei Vorlage der ISIC Karte
  • Bei Vorlage der ITIC Karte
  • Tallinn Card
  • Möglichkeit der Buchung eines Fremdenführers
  • Estnisch
  • Ausstattung
  • Zugang mit dem Rollstuhl
  • für Kinder geeignet
  • WIFI
  • Objektbeleuchtung
  • Parken gebührenpflichtig
  • WC
  • Zusätzliche Dienstleistungen
  • Verpflegung
  • Ausstellung
  • Souvenirs