Zurück

Schloss Kadriorg

Das Schloss Kadriorg wird als das großzügigste Schloss- und Parkensemble in der estnischen Architektur betrachtet. Das Schloss ist eine gut erhalten gebliebene kaiserliche Sommerresidenz vom Anfang des 18. Jh. (1718 -1725).
Die Hauptfassade des nach italienischem Vorbild auf einer Terrasse errichteten Barockschlosses ist dreistöckig, die hintere Fassade zweistöckig. In der Architektur der Hauptfassade dominiert der Mittelrisalit mit Altan und barockem Fronton. Vor der hinteren Fassade wurden 1933–1934 nach dem Projekt von A. Vladovski ein neuer Bankettsaal im Neostil und der Wintergarten erbaut. Gut zu wissen: Heute können Sie sich im Gebäude eine Kollektion ausländischer Kunst des Estnischen Kunstmuseums ansehen.


Eigenschaften und Ausstattung
  • Rabatte
  • Bei Vorlage der ISIC Karte
  • Bei Vorlage der ITIC Karte
  • Tallinn Card
  • Möglichkeit der Buchung eines Fremdenführers
  • Estnisch
  • Ausstattung
  • Zugang mit dem Rollstuhl
  • WIFI
  • Objektbeleuchtung
  • Parken gebührenpflichtig
  • WC
  • Zusätzliche Dienstleistungen
  • Verpflegung
  • Ausstellung
  • Souvenirs