Zurück

Villa Ammende

Die Villa Ammende ist eines der besten Beispiele des frühen Jugendstils in Estland. Das Gebäude haben F. Mieritz und J. Gerassimov aus St. Petersburg entworfen und erbaut. Die von der Kaufmannsfamilie Ammende beauftragte prächtige Villa mit einem großen Garten wurde 1905 fertiggestellt. Fassaden und Einrichtung des Hauses sind üppig, detailreich und vielfältig, dabei stets stilbewusst vornehm.


Nach dem I. Weltkrieg ging die Familie in Konkurs und die Villa wurde an die Stadt Pärnu (dt. Pernau) verkauft. Im Haus hatten im Laufe der Zeiten ein Sanatorium, ein Kasino und ein Club ihren Sitz.

Heute befinden sich in der Villa ein luxuriöses Hotel und Restaurant, die moderne Annehmlichkeiten einer renovierten, historischen Stadtvilla bieten.


Eigenschaften und Ausstattung
  • Möglichkeit der Buchung eines Fremdenführers
  • Estnisch
  • Englisch
  • Schwedisch
  • Deutsch
  • Finnisch
  • Russisch
  • Lettisch
  • Ausstattung
  • Zugang mit dem Rollstuhl
  • Aktivitäten für Kinder
  • WIFI
  • Seminarraum
  • Parken frei
  • WC
  • Erholungsgebiet/Picknickplatz
  • Zusätzliche Dienstleistungen
  • Verpflegung
  • Seminar