Zurück

Vogelbeobachtungstürme im Schongebiet von Paljassaare

Das Schongebiet Paljassaare ist eines der wichtigsten Vogelschutzgebiete in Europa, wo 227 Vogelarten registriert sind, von ihnen stehen in Estland 82 Arten unter Naturschutz.
Die Reichhaltigkeit an Vogelarten ist auf dem Gebiet durch gute Möglichkeiten zum Ausruhen und zur Ernährung und die vielseitige Landschaft gewährleistet, ebenso durch die Lage an der Strecke der Zugvögel.
Sowohl vom Röhricht-Turm als auch vom Weißen Turm eröffnet sich ein großartiger Blick auf das Röhricht, die Wiesen, die Büsche und das Meer. Mit Hilfe des Fernrohrs kann man Möwen, Enten, Austernfischer sehen, manchmal fliegt über den Kopf auch eine Rohrweihe.
Im Schongebiet darf man nicht zelten und Feuer machen. Der in der Nachbarschaft liegende Pikakari Strand ist ein Badestrand, der unter den Hauptstadtbewohnern immer mehr an Popularität gewinnt.


Eigenschaften und Ausstattung
  • Ausstattung
  • Aussichtsturm