Quelle: Aparaaditehase koduleht

Kreativitätscampus Aparaaditehas (dt. Apparatenfabrik)

Es handelt sich um einen alten Fabrikkomplex, in dem in der Sowjetzeit Gefrieranlagen, geheime Details für U-Boote und um die Spuren zu verwischen, auch nicht funktionierende Regenschirme und Reißverschlüsse hergestellt wurden. Mitte der siebziger Jahre arbeiteten in der Fabrik etwa 1500 Personen. Die Fabrik hatte ihr eigenes Gesundheitszentrum samt Sauna und Swimmingpool, es gab eine Mensa und Administrativräume in mehreren Gebäuden. 
2006 ging die Apparatenfabrik in den Besitz der Immobilienfirma ABC Kinnisvarateenuste OÜ über und ist bis heute in ihrem Besitz. Seit 2014 wird das Zentrum als ein Kulturzentrum gestaltet: Schon heute verbindet es kreative Unternehmer, Künstler- und Designerateliers sowie Unterhaltung.

Es handelt sich um einen alten Fabrikkomplex, in dem in der Sowjetzeit Gefrieranlagen, geheime Details für U-Boote und um die Spuren zu verwischen, auch nicht funktionierende Regenschirme und Reißverschlüsse hergestellt wurden. Mitte der siebziger Ja

Eigenschaften und Ausstattung