Kulturspeicher auf Ruhnu (dt. Runö)

RANDOJA, Ruhnu küla, Ruhnu vald, Saare maakond

Karte anschauen

Dieses Gebäude einer Meeresrettungsstation aus der Zarenzeit wurde auf Kap Sjustaka Ende 1876 fertiggestellt. Mehr oder weniger zur selben Zeit wie auch der Leuchtturm von Ruhnu und das neue Pastorat (das heutige Schulhaus).
In der Kolchoszeit wurde die Meeresrettungsstation von ihrem Originalstandort auf Kap Sjustaka in die Nähe der Hafengebäude von Ringsu, deren Bau 1958 begonnen hatte, ans Meer versetzt. Dieses geschah in einem Stück durch über das Eis Ziehen und es wurde begonnen, das Gebäude als Werkstatt für die Reparatur von Fischerbooten einzusetzen.
Heutzutage ist der Bootsschuppen der Seenot umgebaut zu einem Kulturzentrum, in dem Ausstellungen, Konzerte, Theatervorstellungen, Seminare, Workshops und Kurse stattfinden.

Zeiten und Preise
Das ganze Jahr über geöffnet

Rund um die Uhr

Eigenschaften und Ausstattung
Zugangsanweisung

Vom Hafen etwa 300 m den Strand entlang in Richtung zum Strand von Limo. Entlang des Wegs vom Dorf zum Hafen kommend, biegen Sie beim Hinweisschild für das Kraftwerk nach rechts ab.

Zugang
  • Ausgeschildert
  • Mit Pkw
Koordinaten
Karte anschauen
In der Nähe
Karte anschauen
Was weißt du über die estnische Kultur und Geschichte? Teste dein Wissen und gewinne einen tollen Pr Was weißt du über die estnische Kultur und Geschichte? Teste dein Wissen und gewinne einen tollen Pr