Küstenschutzbatterie von Stebel

Während des Zweiten Weltkrieges fanden in Sõrve mehrere Schlachten zwischen den deutschen und den sowjetischen Streitkräften statt. Bei Kilometer 3 der Landstraße Sääre – Kaugatuma wendet sich eine Straße zur mächtigsten und modernsten Küstenschutzbatterie der sowjetischen Streitkräfte auf Saaremaa, zur Stebel-Batterie. Ca. 100 m westlich, bei Kilometer 4 derselben Landstraße befindet sich der Kommandopunkt Stebel, wo ein Obelisk aus Beton errichtet worden ist.

Gut zu wissen:
Dort ist der Beobachtungsturm der Batterie erhalten geblieben.
Die Stebel-Batterie bestand aus dem Kommandopunkt, zwei unterirdischen Kanonentürmen, dem Beobachtungsturm, dem Kesselhaus und der Militärbasis.

Während des Zweiten Weltkrieges fanden in Sõrve mehrere Schlachten zwischen den deutschen und den sowjetischen Streitkräften statt. Bei Kilometer 3 der Landstraße Sääre – Kaugatuma wendet sich eine Straße zur mächtigsten und modernsten Küstenschut

Eigenschaften und Ausstattung
${pagebanner.title}