Meteoritenkrater von Kärdla

Es geschah vor etwa 455 Mio. Jahren, als sich ein Meteorit mit einem Durchmesser von ca. 0,5 km mit einer Geschwindigkeit von 30 - 40 km/s in Richtung Erde bewegte. Der Meteorit drang in weniger als 0,1 Sekunden durch die bis zu 100 m dicke Wasserschicht und das 140 m dicke Sedimentgestein und explodierte mit der 25 000-fachen Kraft der Atombombe, die auf Hiroshima abgeworfen wurde. Der Durchmesser des Kraters beträgt 4 km und ist damit einer der bemerkenswerteren in der Welt. Der Ringwall des Kraters ist in Paluküla und Tubala gut zu sehen. In Paluküla ist auch eine Beobachtungsplattform für den Krater erbaut worden. In der Nähe der Plattform gibt es einen kleinen Kalksteinbruch mit einem Aufschluss von rissiger Kalksteinschicht.

Es geschah vor etwa 455 Mio. Jahren, als sich ein Meteorit mit einem Durchmesser von ca. 0,5 km mit einer Geschwindigkeit von 30 - 40 km/s in Richtung Erde bewegte. Der Meteorit drang in weniger als 0,1 Sekunden durch die bis zu 100 m dicke Wassersch

TripAdvisor Traveler Rating
Based on 6 reviews | Write a review
  • Die Lage ist nicht korrekt. Möglicherweise werden in der Nähe Rand des Kraters

    Ich war dort zu finden ein Krater. Ich fand ein Schild mit Beschreibungen der Krater und einem kreisförmigen Ring von Schmutz und Dreck. Auf jeden Fall nicht das 4 km Durchmesser der Krater ist ...

  • Ich muss Ihnen sagen es ist schwer zu finden von TripAdvisor

    nicht zu folgen Sie der TripAdvisor anzeigen. Ich haben den Fehler gemacht und schließlich auf die Farm. Wenn Sie auf der Straße in Richtung Kärdla fahren, dann ignorieren Sie die links wo ...

  • Couldn't find it.

    Well now. I'd love to have seen the Kardla Crater, it's really my kind of thing. We checked it out online, took a note of the map position and set out along the road from Kardla towards the airport ...


Eigenschaften und Ausstattung