Monument Panzer T-34

Das einzige Panzer-Monument, das in Estland noch erhalten geblieben ist, befindet sich an der Straße, die von Narva nach Narva-Jõesuu führt und bezeichnet den Ort, wo am 25. bis 26. Juli 1944 die Truppen der Leningrader Front unter der Leitung des Generals Fedjuninski den Fluss Narva überquert haben.

T-34/85 steht auf einem hohen Kalkstein-Sockel und wie einem Monument-Panzer charakterisch ist, fehlen ihm mehrere wesentliche Knoten und Details.

Der Ort zu einer populären Stelle in Ida-Virumaa geworden, wo die Paare, die frisch geheiratet haben, Halt machen und ein farbenfrohes Band, das um das Kanonenrohr gebunden wird, ist ein Hochzeitsritual geworden. Dank den Bändern sieht die Kriegsmaschine ungewöhnlich fidel aus.

Monument erinnert an die Kämpfe des II. Weltkriegs und bezeichnet die Durchbruchstelle der sowjetischen Truppen. Der Narvaer Panzer ist das einzige bis zum heutigen Tag exponierte Denkmal dieser Art in Estland.

Das einzige Panzer-Monument, das in Estland noch erhalten geblieben ist, befindet sich an der Straße, die von Narva nach Narva-Jõesuu führt und bezeichnet den Ort, wo am 25. bis 26. Juli 1944 die Truppen der Leningrader Front unter der Leitung des Ge

Eigenschaften und Ausstattung
Verknüpfte Objekte
${pagebanner.title}