Museum für Estnische Küche

Das Museum wurde gegründet mit dem Ziel, sowohl den einheimischen Familien als auch ihren Gästen aus anderen Ländern die estnische Esskultur und alles, was damit zusammen hängt, zu präsentieren. 

 Im Museum wurde in Zusammenarbeit mit dem Estnischen Meeremuseum die Ausstellung "Kilulinn Tallinn"  (dt. Kilu-Stadt Tallinn") (kilu-kleine gewürzte Strömlinge) geöffnet, die den Gästen die Geschichte erzählt, wie aus einem einfachen Abfallfisch ein Symbol der Hauptstadt Estlands wurde.

Wir befinden uns in einem architektonisch eizigartigen Gebäude, das 1911 als Feuerwehrhaus der Zellulose- und Papierfabrik erbaut wurde.

Das Museum wurde gegründet mit dem Ziel, sowohl den einheimischen Familien als auch ihren Gästen aus anderen Ländern die estnische Esskultur und alles, was damit zusammen hängt, zu präsentieren. 

 Im Museum wurde in Zusammenarbeit mit dem Es

Eigenschaften und Ausstattung