Museum von Anton Hansen Tammsaare in Vargamäe

Das Museum von Anton Hansen Tammsaare ist das Geburtsheim des Schriftstellers, das ihn inspiriert hat, den Roman „Tõde ja õigus“ (dt. „Wahrheit und Recht“) zu schreiben. Es ist ein Ort, wo die hartnäckigen Nachbarn Andres und Pearu gegen den Sumpf kämpften, halbpart einen Graben aushoben und eigensinnig, wie den Esten oft charakteristisch, bei ihrer Sache blieben. Im Museum können Sie das Kultur- und Literaturerbe des Schriftstellers kennen lernen, nach Parallelen zwischen dem Roman und dem Geburtsheim des Schriftstellers suchen und sie auch finden.

Darüber hinaus bekommen Sie einen Überblick über das Leben auf einem Bauernhof in Järvamaa im 19. Jahrhundert.

 Bei einem Rundgang im Museum gibt es für Einzelbesucher gedruckte Reiseführer (ENG, RUS, FIN, DE) und für Kinder das Ratespiel  „Vargamäe rajaleidja“ (dt. Pfadfinder von Vargamäe), das den Besuch des Museums interessanter macht.

Das Museum von Anton Hansen Tammsaare ist das Geburtsheim des Schriftstellers, das ihn inspiriert hat, den Roman „Tõde ja õigus“ (dt. „Wahrheit und Recht“) zu schreiben. Es ist ein Ort, wo die hartnäckigen Nachbarn

Eigenschaften und Ausstattung