Nationalpark Soomaa und Besucherzentrum

Der Nationalpark Soomaa wurde im Jahr 1993 gegründet, um unberührte Sümpfe, artenreiche Auen, Gehölzwiesen und diverse Wälder zu schützen. Die vielfältige Natur, die interessante Kultur der Hängebrücken und Einbaumboote und fünf Jahreszeiten haben dieses Gebiet beliebt gemacht.

In Kõrtsi-Tõramaa, an der Kreuzung alter Pferdewege, wurde ein Naturzentrum gegründet. Hier bekommen Besucher Informationen über Wanderwege und lokale Dienstleistungen, außerdem kann man die Dauerausstellung besichtigen. 

Bei Besuchern besonders beliebt: die Lehrpfade Riisa und Kuuraniidu, der Bretterweg Ingatsi, der auf eine Höhe von 8 m – auf den höchsten Sumpfhang in Europa – führt, Aussichtstürme und Hängebrücken.

Der Nationalpark Soomaa wurde im Jahr 1993 gegründet, um unberührte Sümpfe, artenreiche Auen, Gehölzwiesen und diverse Wälder zu schützen.

TripAdvisor Traveler Rating
Based on 33 reviews | Write a review
  • Schöner Nationalpark für einen Tagesausflug

    Selbst in der Hochsaison war der Nationalpark eher schwach besucht. Die Wanderwege sind so gut ausgebaut, dass sie vielfach zumindest teilweise rollstuhlgängig sind. Das Gefühl der Abgelegenheit ...

  • Ein Erlebnis

    Ein außergewöhnlicher Nationalpark Wanderungen durch Hochmoore, baden im Moorsee, Kanutouren auf kleinen Flüssen, Natur pur, ohne Lärm

  • Kanutour

    Haben hier eine 3stündige Kanutour gemacht. War sehr schön. Leider sind der Kanuverleih in Riisa und das Nationalparkzentrum nur über eine Schotterpiste erreichbar.


Eigenschaften und Ausstattung
Newsletter