Offene Keramik-Aufbewahrungsstelle im Tallinner Stadtmuseum

Im Kellergeschoss des Tallinner Stadtmuseums Vene 17 wurde eine neuartige Ausstellungsfläche eröffnet - offene Aufbewahrungsstelle für Keramik. 

Es handelt sich gleichzeitig um einen Arbeitsraum des Museums, wo etwa 2000 Gegenstände aus Porzellan- und Fayence aus Estland, Europa, China und Japan aufbewahrt werden. 

Als zeitweilige Ausstellung werden Ofenkacheln mit Kobaltemalungen und keramische Wandplatten aus den Niederlanden ausgestellt.
Im Kellergeschoss des Tallinner Stadtmuseums Vene 17 wurde eine neuartige Ausstellungsfläche eröffnet - offene Aufbewahrungsstelle für Keramik. 

Es handelt sich gleichzeitig um einen Arbeitsraum des Museums,
Eigenschaften und Ausstattung