Orthodoxe Kirche in Seliste

Seli kirik, Seliste küla, Pärnu

Karte anschauen

Die orthodoxen Kirchen, die in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts erbaut wurden, waren in der Regel Steinbauten, aber die Kirche von Seliste, die im Jahr 1864 errichtet wurde, ist ein streng asketisches Holzgebäude. Auch im Inneren ist die Kirche schlicht und ohne Schmuck gehalten. Am Westeingang der Kirche befindet sich ein prächtiger achteckiger Turm, der von einem Zelthelm mit einer zwiebelförmigen Kuppel bedeckt wird. Im Sommer 2001 wurden die Kirche rot und die Fensterrahmen weiß gestrichen.

Interessant zu wissen!
Die Kirche wurde von Mönchen aus Riga gebaut. Sie haben Einzelteile aus Riga über das zugefrorene Meer nach Seliste gebracht und haben das Gebäude hier aufgebaut. Die Kirche wurde erst im Jahr 1998 renoviert.

Zeiten und Preise
Das ganze Jahr über geöffnet

Geöffnet nur auf vorbestellung

Zugangsanweisung

An der Pärnu-Tõstamaa-Straße im Dorf Seliste.

Zugang
  • Ausgeschildert
  • Befestigte Zufahrtsstrasse
  • Mit Ausflugsbus
  • Mit öffentlichem Nahverkehr
  • Mit Pkw
Koordinaten
Karte anschauen
In der Nähe
Karte anschauen