Paddelboot-Wanderung Abruka-Allirahu

Die Wanderung Abruka-Allirahu ist wie eine Reise in einer Zeitmaschine.
Der breitblättrige Hain wuchs auf dem estnischen Gebiet zuletzt vor 5000 Jahren. Das Eiland Allirahu, das allein inmitten der See steht, ist von Einflüssen durch die Zivilisation im Wesentlichen unberührt geblieben. Hier kann man sehen, wie reich die lebendige Natur von Estland sein könnte, wenn wir uns weniger in sie einmischten. Bei windstillem Wetter kann man auf Vallirahu hunderte von Robben und tausende von Seevögeln besichtigen.
Die Gesamtlänge der 3-tägigen Wanderung beträgt bis zu 60 km, Übernachtung in Zelten. Die Wanderung setzt eine gute physische und geistige Widerstandsfähigkeit voraus.


Die Wanderung Abruka-Allirahu ist wie eine Reise in einer Zeitmaschine.
Der breitblättrige Hain wuchs auf dem estnischen Gebiet zuletzt vor 5000 Jahren. Das Eiland Allirahu, das allein inmitten der See steht, ist von Einflüssen durch die Zivilis

Eigenschaften und Ausstattung