Raija Meriläs Hausgalerie in Paide

Die Hausgalerie des Mitglieds des Finnischen Malereiverbands, der Künstlerin Raija Merilä, hat ein Paide (dt. Weißenstein) ein Heim gefunden. Sämtliche Räumlichkeiten sind mit Gemälden geschmückt, es ist unmöglich, sie zu zählen, das Ergebnis liegt irgendwo bei 400. Die Hausgalerie ist bereit, an Kunst Interessierte zu empfangen. Sämtliche Arbeiten der Hausgalerie stehen auch zum Verkauf.

Momentan arbeitet die Künstlerin in ihrem Studio und die Vermarktung der Hausgalerie obliegt ihrem Partner Ilkka Porkka. Raija Merilä hat an der St. Petersburger Kunstakademie studiert. Merilä hat an vielen gemeinsamen Ausstellungen in Finnland, den Vereinigten Staaten, Estland und Ungarn teilgenommen. Sie hatte auch mehrere Soloausstellungen.

Die Hausgalerie des Mitglieds des Finnischen Malereiverbands, der Künstlerin Raija Merilä, hat ein Paide (dt. Weißenstein) ein Heim gefunden. Sämtliche Räumlichkeiten sind mit Gemälden geschmückt, es ist unmöglich, sie zu zählen, das Ergebnis liegt i

Eigenschaften und Ausstattung
Newsletter