Rathausturm und Vana Toomas (dt. der alte Thomas)

Der Rathausturm wurde zusammen mit dem Rathaus in den Jahren 1402-1404 erbaut.

Im Turm hielten die Wachtsoldaten des Stadtmagistrats Wache. Bei Bränden und anderen Unfällen hat man die Alarmglocke, die auch heute zu jeder vollen Stunde schlägt, geläutet.

In der Sommerperiode können die Interessenten die Blicke genießen, die sich aus dem Turm eröffnen. Um den Glockenbalkon in 34 m Höhe zu erreichen, soll man 115 Stufen steigen. Je höher man ist, desto steiler und höher werden die Stufen.

1530 wurde auf die Turmspitze Wetterfahne Vana Toomas (dt. der alte Toomas) gelegt, der bis 1944 die Stadt bewacht hat. Die heutige Wetterfahne stammt aus dem Jahr 1996. Vana Toomas der I. hat seinen Ruhestand verdient und befindet sich im Keller des Rathauses.

Der Rathausturm wurde zusammen mit dem Rathaus in den Jahren 1402-1404 erbaut.

Im Turm hielten die Wachtsoldaten des Stadtmagistrats Wache. Bei Bränden und anderen Unfällen hat man die Alarmglocke, die auch

Eigenschaften und Ausstattung