Restaurant „Kalle Kusta“

Wir befinden uns an einem Ort mit einer langen Geschichte.
Im 14. Jahrhundert wurde um Tallinn ein Verteidigungssystem gebaut, das aus einer 2,35 km langen Verteidigungsmauer samt 8 Toren und Tormauern bestand. Diese zwei Türme, in deren unmittelbarer Nähe das Restaurant liegt, sind die einzigen erhalten gebliebenen Türme des Vortors der Viru Straße.
Das Restaurant „Kalle Kusta“ wurde schon im Jahre 1996 eröffnet. 
Beim Zusammensetzen des Menüs haben wir viel Wert darauf gelegt, dass die Rohstoffe einheimisch wären. In Tallinn und anderswo in Estland gibt es kein gleichwertiges Restaurant, in dessen Menü es eine so reichliche Auswahl an verschiedenen Gerichten aus dem Fleisch der in estnischen Wäldern gejagten Wildtiere – Biber, Wildscheine, Elche und Bären – gäbe.
Herzlich willkommen!

Wir befinden uns an einem Ort mit einer langen Geschichte.
Im 14. Jahrhundert wurde um Tallinn ein Verteidigungssystem gebaut, das aus einer 2,35 km langen Verteidigungsmauer samt 8 Toren und Tormauern bestand. Diese zwei Türme, in deren unmi

TripAdvisor Traveler Rating
Based on 105 reviews | Write a review
  • Urig, gemütlich und lecker!

    Das Restaurant im Gewölbekeller, direkt am Viru-Tor gelegen, ist ein gemütlicher Ort für einen netten Abend etwas abseits der völlig überfüllten und überteuerten Altstadt. Die Gerichte sind ...

  • Sehr schön zum draußen sitzen und nicht überteuert

    Das Lokal liegt an der Straße, durch die fast alle Besucher in die Altstadt strömen. Daher ist es verwunderlich, dass die Preise relativ moderat ausfallen. Innen ist es sehr groß und gemütlich mit ...

  • Uriges Restaurant mit aufmerksamer Bedienung

    Elch und Wildschwein waren zart und lecker. Besonders klasse waren die Garlic Potateos. Zum Abschluß einen estnischen Vodka oder ein Dunkelbier .


Eigenschaften und Ausstattung
Newsletter