Saal der Gesellschaft der estnischen Naturforscher

Der Saal der Gesellschaft der estnischen Naturforscher (ELUS) befindet sich in einem der ältesten erhalten gebliebenen Holzhäuser in der Struve Straße. Hier hat der weltberühmte Naturforscher Alexander von Humboldt 1929 auf seinem Weg nach Russland Halt gemacht. Die ehrwürdige Geschichte des Hauses ist auch heute von weitem zu sehen. Das Haus ist leicht zugänglich, sowohl zu Fuß, als auch mit dem Auto (Parken im Hof).

Im Saal gibt es 60 Sitzplätze, es ist möglich, Stühle umzustellen und Tische zusammenzurücken. Zum Saal gehören eine getrennte Küche und Toiletten, zur Verfügung stehen auch das Geschirr, Internetverbindung und Präsentationstechnik. Den Saal hat man für Seminare, Workshops, Empfänge, Yogatraining und Konzerte verwendet.

Der Saal der Gesellschaft der estnischen Naturforscher (ELUS) befindet sich in einem der ältesten erhalten gebliebenen Holzhäuser in der Struve Straße. Hier hat der weltberühmte Naturforscher Alexander von Humboldt 1929 auf seinem Weg nach Russland H

Eigenschaften und Ausstattung