Sängerbühne in Elva

Die Sängerbühne in Elva, wie jede andere auch, trägt eine symbolische und heilige Bedeutung bei der Erhaltung der estnischen Nationalkultur und der Tradition der Sängerfeste. Unter dem Bogen der Bühne zusammen singend, wird Gemeinsamkeit verspürt und Freude über Estlands Freiheit.

Die Sängerbühne liegt in der Innenstadt von Elva, in der Nähe des Sees Arbi und eines Kiefernwalds, und ist außer den Sängerfesten ein schöner Ort für Konzerte und Feiern.

Die Sängerbühne wurde 1951 errichtet.

Am 8. August 2015 wurde auf dem Platz der Sängerbühne ein Denkmal für den aus Elva stammenden Chorleiter und Pädagogen Ants Sööt (8. August 1935 Elva – 17. Oktober 2013) eingeweiht, der auf dem Friedhof von Elva bestattet ist.

Die Sängerbühne in Elva, wie jede andere auch, trägt eine symbolische und heilige Bedeutung bei der Erhaltung der estnischen Nationalkultur und der Tradition der Sängerfeste. Unter dem Bogen der Bühne zusammen singend, wird Gemeinsamkeit verspürt und

Eigenschaften und Ausstattung
Newsletter