Schloss Kadriorg

Das Schloss Kadriorg wird als das großzügigste Schloss- und Parkensemble in der estnischen Architektur betrachtet. Das Schloss ist eine gut erhalten gebliebene kaiserliche Sommerresidenz vom Anfang des 18. Jh. (1718 -1725).
Die Hauptfassade des nach italienischem Vorbild auf einer Terrasse errichteten Barockschlosses ist dreistöckig, die hintere Fassade zweistöckig. In der Architektur der Hauptfassade dominiert der Mittelrisalit mit Altan und barockem Fronton. Vor der hinteren Fassade wurden 1933–1934 nach dem Projekt von A. Vladovski ein neuer Bankettsaal im Neostil und der Wintergarten erbaut. Gut zu wissen: Heute können Sie sich im Gebäude eine Kollektion ausländischer Kunst des Estnischen Kunstmuseums ansehen.

Das Schloss Kadriorg wird als das großzügigste Schloss- und Parkensemble in der estnischen Architektur betrachtet. Das Schloss ist eine gut erhalten gebliebene kaiserliche Sommerresidenz vom Anfang des 18. Jh. (1718 -1725).
Die Hauptfassade des n

TripAdvisor Traveler Rating
Based on 405 reviews | Write a review
  • Schönes Schloss, gepflegter Park

    Es lohnt sich, nach Kadriorg zu fahren. Der Stil erinnert an St. Petersburg. Die Kunstsammlung ist weniger beeindruckend als das Schloss selbst.

  • Schöner Garten, aber schreckliche Kunst innen

    Das Gebäude und der Garten sind eine Besichtigung wert, aber Kunstfreunde werden enttäuscht - die Bildersammlung ist Kaufhauskunst aus dem 19. Jahrhundert

  • im Winter uninteressant

    Wir waren an einem Wochenende im Dezember in Tallinn zum Weihnachtsmarkt. An diesem Sonntag regnete es und es war kalt. Ich kann mir vorstellen, dass hier im Sommer alles blüht und man wunderbar im ...


Eigenschaften und Ausstattung