Skulptur „Junge mit Fisch“ auf dem Johan-Laidoner-Platz

Auf dem zu Ehren des estnischen Militärs und Politikers Johan Laidoner benannten Platz befand sich im Mittelalter der Markt und er war damit der wichtigste Platz in der Stadt.
Nachdem der Markt woanders hin verlegt wurde, wurde der Platz zum Park umgestaltet. Heute steht in der Mitte des Parks der vom Bildhauer August Vomm geschaffene Springbrunnen „Junge mit Fisch“. Nach der Legende durfte auf dem Markt nur mit Fischen, die im See von Viljandi (dt. Fellin) gefangen worden waren, gehandelt werden. Die Skulptur stellt einen kleinen Jungen dar, der einen großen Fisch gefangen hatte und nun auf den Markt gekommen war, um ihn zu verkaufen.
Am Rande des Platzes liegen das Museum von Viljandi, der alte Wasserturm und das Park-Hotel Viljandi, historische Gebäude der Stadtbürger und andere Häuser von architektonischem Wert.

Auf dem zu Ehren des estnischen Militärs und Politikers Johan Laidoner benannten Platz befand sich im Mittelalter der Markt und er war damit der wichtigste Platz in der Stadt.
Nachdem der Markt woanders hin verlegt wurde, wurde d

Eigenschaften und Ausstattung
Newsletter