Sunlines Exkursion zur Insel Naissaar (dt. Nargen) zu Minendepots und der Geschichte der Strandbevölkerung

Auf der Insel Naissaar lebten einst Schweden, die als Lotsen, Robbenjäger und Seeräuber arbeiteten. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde der Zutritt zur Insel verboten und aus ihr wurde ein sowjetischer Marinestützpunkt.

Die Tour nach Naissaar beinhaltet:
- die Überfahrt zur Insel auf dem Dampfer Katharina, Dauer eine Stunde;
- eine Tour auf der Insel mit einem Armeefahrzeug;
- die Minendepots – eine streng geheimes Militärobjekt der UdSSR;
- das Geburtshaus des berühmten Optikers Bernhard Schmidt;
- die Sternschanze;
- der Friedhof der Schwedischen Michaeliskirche;
- eine Schmalspurbahn und gegen eine zusätzliche Gebühr eine Zugfahrt.
Wir machen eine Erholungspause auf einem schönen Sandstrand. Die Tour beinhaltet ein Mittagsbuffet.

Auf der Insel Naissaar lebten einst Schweden, die als Lotsen, Robbenjäger und Seeräuber arbeiteten. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde der Zutritt zur Insel verboten und aus ihr wurde ein sowjetischer Marinestützpunkt.

Die Tour nach Naissaa

Sehenswürdigkeiten entlang der Route
Eigenschaften und Ausstattung
Newsletter