Tallinner Bischöfische Domkirche und der Glockenturm

Zu den erwähnenswerten Gegenständen des Interieurs in Tallinner Bischöfischen Domkirche (1233 zum ersten Mal erwähnt) gehören zahlreiche Grabsteine aus dem 13. bis 18. Jahrhundert und Wappenschilde der Adliger aus dem 17. bis 20. Jahrhundert.

Zu den berühmtesten Personen, die in der Kirche beerdigt sind, zählen der bekannte schwedische Kapitän Pontus de la Gardie und seine Gemahlin, Sophia Gyllenhelm, die Tochter des schwedischen Königs Johann III, Admiral Samuel Greigh und der russische Admiral Adam Johan von Krusenstern, der die erste russische Expedition um die Welt geleitet hat.

Außer dem Besichtigen des schönen Interieurs können die Besucher auf den 69 m hohen im Barockstil erbauten Glockenturm steigen und den wunderschönen Blick auf die Stadt genießen. 
Besuch der Kirche für eine kleine Spende, Steigen auf den Turm mit Eintrittskarten.

Zu den erwähnenswerten Gegenständen des Interieurs in Tallinner Bischöfischen Domkirche (1233 zum ersten Mal erwähnt) gehören zahlreiche Grabsteine aus dem 13. bis 18. Jahrhundert und Wappenschilde der Adliger aus dem 17. bis 20.

TripAdvisor Traveler Rating
Based on 818 reviews | Write a review
  • Ein interessanter Ausdflug in die Deutsche Geschichte Estlands

    Das Interessanteste sind die Epitaphe der baltendeutschen Adelsfamilien, die mit grossen Wappen an den Wändern hängen. Beim Lesen der Informationsschrift, die an der Kasse erhältlich ist, bekommt man ...

  • Unerwartet beeindruckendes Inneres

    Ungewöhnlich und beeindruckend sind u.a. die großen Wappentafeln ehemaliger deutscher Adeliger. Man sollte eine Führung mitmachen um die Schätze dieser Kirche einigermaßen kennen zu lernen.

  • Historisch sehenswerte Domkirche

    Der Tallinner Dom befindet sich im Zentrum des Dombergs und ist der Jungfrau Maria geweiht. Ursprünglich eine katholische Kirche, wurde sie nach der Reformation in Estland lutherisch und ist heute ...


Eigenschaften und Ausstattung