Tallinner Blumenmarkt

Beim Viru-Tor (dt. Lehmpforte) liegt ein ursprünglicher Verkaufsort von Blumen, der im Volksmund als Blumenmarkt bekannt ist. Ein gesamter Straßenabschnitt Blumen vor dem Hintergrund der Tallinner Altstadt ist ein einzigartiger Anblick und unter den Einheimischen und den Touristen ganzjährig sehr populär.

Die gründlich renovierten 14 Verkaufskioske mit moderner Lösung bilden auf dem Straßenabschnitt zwischen dem Viru-Kreisverkehr und dem Viru-Tor eine etwa 100 m lange Verkaufstheke, die gleichmäßig mit Schnittblumen im Sommer und im Winter bedeckt ist.

Zusätzlich zur großen Auswahl sind die dortigen Blumen auch sehr frisch und preisgünstig.

Beim Viru-Tor (dt. Lehmpforte) liegt ein ursprünglicher Verkaufsort von Blumen, der im Volksmund als Blumenmarkt bekannt ist. Ein gesamter Straßenabschnitt Blumen vor dem Hintergrund der Tallinner Altstadt ist ein ei

Eigenschaften und Ausstattung
Newsletter