Theater Vanemuine

Im Jahr 1906 wurde auf Jaan Tõnissons Initiative und mit wirtschaftlicher Unterstützung der estnischen Bevölkerung nach dem Bauplan des finnischen Architekten A. Lindgren ein neues Theater errichtet, das schönste Jugendstilgebäude in Tartu (dt. Dorpat). Hier begann mit der Aufführung von August Kitzbergs „Im Wirbel der Winde (Tuulte pöörises)“ die Geschichte der Vanemuine als erstem professionellen Theater in Estland. Die Skulptur des legendären Theaterleiters Karl Menning auf der Terrasse des Theatercafés wurde anlässlich des 100-jährigen Jubiläums dieses Ereignisses aufgestellt. Das Theater Vanemuine war auch ein Ort, um vor dem Ersten Weltkrieg wichtige Ereignisse zu feiern. Das heutige Gebäude wurde 1967 fertiggestellt anstelle des im Zweiten Weltkrieg zerstörten Theaters.

Im Jahr 1906 wurde auf Jaan Tõnissons Initiative und mit wirtschaftlicher Unterstützung der estnischen Bevölkerung nach dem Bauplan des finnischen Architekten A. Lindgren ein neues Theater errichtet, das schönste Jugendstilgebäude in Tartu (dt. Dorpa

Eigenschaften und Ausstattung