Der renommierteste Kochwettbewerb der Welt 2020 in Tallinn

Quelle: Margus Johanson, Visit Estonia

Der renommierteste Kochwettbewerb der Welt 2020 in Tallinn

In diesem Jahr findet das Europafinale des Bocuse d' Or, des renommiertesten Kochwettbewerbs der Welt, zum ersten Mal in Estland statt. Zu diesem Ereignis, dem live mehr als 20 Millionen Menschen beiwohnen werden (bocusedor.com), kommen neben den besten Köchen aus Europa auch viele Influencer aus der ganzen Welt nach Tallinn.

Estland, so der Direktor des Bocuse d’Or-Wettbewerbs, Florent Suplisson, habe sich als wettbewerbsfähiger Staat gezeigt, der im Laufe einer recht kurzen Zeit das enorme Potenzial seiner Küche beweisen konnte. „Wir freuen uns sehr, Estland die Möglichkeit zu geben, die Welt mit neuen Geschmacksrichtungen und neuen Köchen zu bereichern. Dies sind auch die Argumente, die bei der Übertragung der Rechte für die  Organisation der Endausscheidung von Bocuse d'Or 2020 Europa an Estland in diesem Jahr ausschlaggebend waren“, sagte Suplisson in einer Erklärung.

Bocuse d'Or

Foto: Margus Johanson

Das im Herbst abgehaltene Großereignis, so das Vorstandsmitglied des Bocuse d‘Or Europe Tallinn 2020 Dimitri Demjanov, bringt tausende Liebhaber der Kochkunst, Journalisten sowie Spitzenfachleute aus der ganzen Welt nach Tallinn. „Es bietet Estland die Gelegenheit, sich auf der internationalen Landkarte der Gastronomie zu behaupten. Ich hoffe, dass die etablierte estnische Lebensmittelindustrie die Kraft und die Fähigkeiten finden wird, um das Beste daraus zu machen", kommentierte Demjanov.

Estland wird beim Bocuse d'Or-Wettbewerb von Artur Kazaritski vertreten, der derzeit als Sous-Chef im Drei-Sterne-Restaurant Geranium in Kopenhagen unter dem Bocuse d'Or-Sieger Rasmus Kofoed arbeitet.

Artur Kazaritski

Foto: Margus Johanson


Wachteln und Wels aus Estland sind die Hauptzutaten beim Gastronomiewettbewerb

Wir erhalten weiterhin gute Nachrichten! Eine der Hauptzutaten für das Finale des Bocuse d'Or Europe wird die estnische Wachtel von der Järveotsa Quail Farm sein. Dimitri Demjanov sagte, dass die Järveotsa-Wachtel gute Chancen habe, ein repräsentativer Exportschlager für Estland zu werden. "Der schmackhafte und gesunde kleine Vogel hat bereits die Küche von zwanzig europäischen Spitzenköchen erreicht und wird hoffentlich im Anschluss an den Bocuse d'Or-Wettbewerb in Tallinn noch häufiger eingesetzt".

"Wir sind gespannt, welche Geschmackserlebnisse die weltweit führenden Köche aus estnischen Wachteln zaubern werden, wessen Kreation von der Jury als die beste auserwählt wird, und was die Zukunft für die beste Rohzutat Estlands bringen wird", fügte Demjanov hinzu.

Die zweite Hauptzutat wird der Estland-Wels von der Paadi-Farm sein. Laut Avo Leok, Estlands größtem Wels-Züchter, bietet Bocuse d'Or die Möglichkeit, diesen guten Fisch sowohl in Estland als auch in Europa einzuführen. "Bocuse d'Or versorgt die Spitzenköche mit estnischem Wels, was eine großartige Gelegenheit für uns ist", kommentierte Leok. "Ich bin schon sehr gespannt darauf, welche Kreationen die Wettbewerber den Richtern präsentieren werden", fügte er hinzu.

Für Dimitri Demjanov ist der Wels von der Paadi Farm ein interessanter Rohstoff, der eine neue Herausforderung darstellt. "Ich hoffe, dass dieser neue und aufregende estnische Fisch aufgrund seines hohen gastronomischen Werts seinen Weg in die estnische und europäische Küche finden wird", sagte er.

Bocuse d'Or

Foto: Bocuse d'Or 

Bocuse d'Or Europe Tallinn 2020 findet vom 15. bis 16. Oktober 2020 in der Saku-Arena in Tallinn statt. Spitzen-Köche aus 16 europäischen Ländern werden am Wettbewerb teilnehmen und die Top-10-Finalisten werden sich für das Weltfinale qualifizieren. Neben dem Kochwettbewerb von Weltklasse wird das internationale ProfExpo Food Village neben der Arena eröffnet, wo Besucher die neuesten und aufregendsten  Angebote der Gastronomiebranche entdecken können.

Bocuse d'Or ist der renommierteste kulinarische Wettbewerb der Welt, der 1987 durch den weltberühmten französischen Koch Paul Bocuse ins Leben gerufen wurde. Inspiriert von der faszinierenden Atmosphäre von Sportveranstaltungen beschloss Paul Bocuse, eine unterhaltsame Show zu organisieren, die sich auf die Kunst des Kochens und die Exzellenz von Spitzenköchen konzentriert.

Wettbewerbs-Platte (Fleischgericht)

Foto: Margus Johanson

Die Endausscheidung von Bocuse d'Or bringt die 24 besten Köche aus aller Welt alle zwei Jahre in Paul Bocuses Heimatstadt Lyon. Vor den Augen des Publikums bereiten sie im Wettbewerb ihre Gerichte zu. Estland hat die einmalige Gelegenheit, das europäische Finale im Oktober 2020 in Tallinn auszurichten.

Zuletzt aktualisiert: 17.10.2020

Thema: Tallinn, Essen, Trinken & Nachtleben