Eine unwiederstehliche Versuchung – Schokolade

Quelle: Aron Urb

Eine unwiederstehliche Versuchung – Schokolade

Quelle: Aron Urb


Wir alle lieben es unsere Gaumen mit etwas Süssem zu verwöhnen, und Esten sind da keine Ausnahme. Finden Sie heraus, wo die köstlichsten Pralinen in Estland zu finden sind. Manche zählen sogar zu den Besten und einzigartigsten Europas. 

Vor der Schokolade gab es Marzipan

Schokolade wird in Estland erst seit dem 18. Jahrhundert produziert. Um zuvor etwas Süsses naschen zu können, haben die Esten aus Honig und Zucker Süssigkeiten hergestellt. So wurden die langen Arbeitstage versüsst. In der Altstadt von Tallinn begann die Herstellung von Marzipan. Im Mittelalter wurde Marzipan in der Apotheke verkauft und wurde als Medizin genutzt. Daher behauptet man, dass ursprünglich der erfinder der Süssigkeiten aus genau dieser Apotheke in der Tallinner Altstadt stammt. Das estnische Marzipan ist verbreitet in einigen Ländern. Es war zum Beispiel die liebste Süssigkeit des russischen Keisers. Besucher können heutzutage das Originalrezept im Café Maiasmokk kosten. Dieses ist das ältesten Café von Tallinn, in dem auch das Originalrezept entstanden ist.


Klassischer Charme

Das Café Maiasmokk öffnete im Jahre 1864 und befindet sich in der Altstadt von Tallinn. Es ist das älteste Café in Estland.


Foto von: Lauri Laan



Der König der Schokolade


Ein perfektes Andenken und Geschenk


Die handgefertikte estnische Schokolade finden Sie in kleinen Geschäften und auch grösseren Supermärkten.

Foto von: Marek Metslaid

Kalev ist der grösste Süsswarenhersteller in Estland, man sagt auch, dass Kalev der König der Schokoladenwelt in Estland ist. Gegründet wurde Kalev im Jahre 1806 und hat Süsswarenläden in Tallinn, Tartu, Kuressaare und Pärnu. Dort kann man die begehrten Süssigkeiten kaufen. In Tallinn kann man sich sogar in einer Schololaden- und Marzipan-Workshop anmelden und dort seine eigene Kreativität testen. Ein weiterer kleinerer Schokoladenhersteller in Estland ist Chocolala. Chocolala hat weltweit Aufmerksamkeit gewonnen, da die Hersteller typisch estnische Zutaten wie Sanddorn, Birkensaft und Fichtenspitze in ihre Rezepte hinzugefügt haben. Besuchen sie Chocolala in Tallinn und nehmen Sie auch da an einem Workshop teil!

Wo können Sie die estnische Schokolade kosten?

Über Schokolade zu reden ist die eine Sache, was Sie aber wirklich tun sollten, ist die Schokolade zu probieren! Es gibt viele gemütliche Cafes, die estnische Schokolade zu einem guten Kaffee servieren. In Tallinn sollte jeder mal die Kehrwieder Chocolaterie und das Anneli Viik Café besuchen. Ausserdem befindet sich in der Hauptstadt auch das älteste Café Maiasmokk. In Tartu sind die beliebtesten Orte das Café Pierre und das Werner Café, beide sind gemütlich und mit einer romantischen Atmosphäre. Perfekt um ein paar Stunden mit seinen Liebsten zu verbringen. Auch das Café Müüriääre in Haapsalu wird ihre Gaumen verwöhnen!

Wenn Sie selber Ihre Kreativität auf Probe stellen wollen, melden Sie sich an einem Workshop an und stellen Sie ihr eigenes Marzipan, Pralinen und auch Lebkuchen her!

Zuletzt aktualisiert: 10.07.2017

Thema: Essen, Trinken & Nachtleben

Lass dich inspirieren
${pagebanner.title}