Neue SPA-Karte präsentiert die beliebtesten Wellness-Zentren Estlands

Quelle: Aron Urb, Visit Estonia

Neue SPA-Karte präsentiert die beliebtesten Wellness-Zentren Estlands

Von typisch estnischen Traditionen wie Körperpeelings mit Wacholder und selbst gebrautem Bier bis hin zu luxuriöseren Angeboten und Saunas auf dem Lande: In der neuen kleinen SPA-Karte von Visit Estonia finden Sie die beliebtesten Wellness-Zentren Estlands übersichtlich zusammengestellt.


Die Wellness-Zentren auf der praktischen Karte sind in fünf Hauptkategorien gegliedert: Städtische SPAs, Wellness SPAs, Öko SPAs, Saunas und Saunazentren. Stellen Sie sich Ihre eigene Wohlfühl- und Entspannungsroute durch das Land zusammen.


Die Visit Estonia SPA-Karte

Quer durchs Land nach Herzenslust entspannen!

Foto: Visit Estonia


Städtische SPAs

Die städtischen SPAs sind der perfekte Ort für einen Wochenendausflug oder eine längere Städtereise. In Tallinn gibt es eine große Auswahl an Wellness-Einrichtungen, vom Elemis SPA im luxuriösen Telegraaf Hotel aus dem 19. Jahrhundert bis zum Eforea SPA im Hilton Tallinn Park, wo eine Vielzahl von Anwendungen angeboten werden.

Das V SPA bietet ebenfalls eine breite Palette an Anwendungen, Saunen und Pools für alle Altersgruppen. Und das alles bei einem luxuriösen Blick vom 4. Stock auf das Herz von Tartu.


Wellness SPAs

Zu den am besten bewerteten Wellness-SPAs in Estland gehört das Aqva SPA Wellnesscenter im Herzen von Rakvere, einer bezaubernden Stadt in der Nähe des malerischen Lahemaa-Nationalparks. Es verfügt über einen Wasserpark und eine Saunalandschaft. Eine luxuriöse Auswahl an Körper- und Gesichtsbehandlungen, wird angeboten, um Körper, Geist und Seele zu revitalisieren. Zu den Highlights gehören das "Rasulbad", ein erfrischendes Schönheitsritual in der Dampfsauna, bei dem lokaler Rasulschlamm verwendet wird, und "Sabbia Med", eine entspannende Lichttherapie mit warmem Sand.

Das Georg Ots SPA Hotel liegt auf der wunderschönen Insel Saaremaa, direkt am Hafen des Inselhauptortes Kuressaare. Der Wellness-Bereich des Hotels verfügt über seine eigene Wohlfühl-Produktlinie KENA und verwendet für seine Behandlungen lokale Produkte wie Rotalgen, Salbei und Wacholder. Man muss hier nicht zwingend Hotelgast sein; Tageskarten für das SPA sind an der Rezeption erhältlich.


Entspannen im Hedon SPA in Pärnu

Foto: Mart Vares, Visit Estonia


Öko SPAs

Die Esten verwenden seit Jahrhunderten lokale Zutaten aus der Natur für Gesundheits- und Wellness-Therapien, und auch heute noch folgen moderne Öko-SPAS diesen selben Prinzipien. Das Energy Eco-SPA am Ufer des Flusses Navesti ist der perfekte Ort für alle, die ein 100 % natürliches Wellness-Erlebnis suchen. Lokale, ökologisch angebaute Kräuter werden mit Lehm, Torf und natürlichen Pflanzenölen gemischt.

Das Organic SPA Harmoonikum, das erste Bier-SPA in Estland, bietet holzbefeuerte Dampfsaunen und Bäder aus hausgebrautem Bier. Die natürlichen Extrakte, die beim Bierbrauen verwendet werden - ausgewählte Hopfen-, Hefe- und Malzsorten - regen den Stoffwechsel an, helfen beim Abbau von Giftstoffen und lindern Müdigkeit und Stress.


Sauna

Ohne Sauna geht in Estland bekanntlich gar nichts – und es gibt auch wunderbar verrückte Saunen im Land. Die Rauchsauna-Traditionen des alten Võromaa steht gar auf der UNESCO-Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit. Auf der Mooska Farm, einem Bauernhof inmitten der Natur Südestlands, können Besucher dieses einzigartige estnische Erlebnis genießen. Strategisch günstig neben einem Badeteich gelegen, können die Gäste schnell in das nahe gelegene eiskalte Wasser eintauchen, um sich zwischen den Saunagängen abzukühlen und den Kreislauf anzuregen.

Das auf der abgeschiedenen, üppig bewachsenen Insel Muhu gelegene Herrenhaus Pädaste ist das einzige Fünf-Sterne-Hotel außerhalb Tallinns und eine Sehenswürdigkeit für sich. Hier finden Sie nicht nur das vorzügliche Restaurant Alexander, eines der berühmtesten Fine-Dining-Restaurants Estlands, sondern auch das Pädaste SPA, in dem die Sauna noch nach alter Tradition mit Holzstücken beheizt wird; die hier praktizierten Anwendungen basieren auf alten Kräutertraditionen von Muhu und lokalen Produkten. Alle Öle, Cremes und Peelings werden jeden Tag frisch zubereitet, wobei nur natürliche Zutaten von höchster Qualität wie einheimisches Heu, Schlamm und Feldblumen verwendet werden.


Die traditionelle Rauchsauna ...

... ist eine Besonderheit Süd-Estlands, steht auf der Unesco-Weltkulturerbe-Liste und ist in jedem Fall ein Erlebnis!

Foto: Tõnu Runnel, Visit Estonia


Saunazentren

Estland bietet eine stattliche Auswahl an größeren Saunazentren, die eine Reihe von Saunen, Whirlpools und sogar Wasserparks umfassen. Das Orhidee Thermae & Wellness Centre, das als Teil des Toila SPAs Hotels in einem tropischen Wintergarten an der Nordküste nahe der russischen Grenze liegt, verfügt über Infrarot-, Aroma-, Salz-, Dampf- und Finnische Saunen, Whirlpools und Wassermassagebecken.

Das Estonia Resort Hotel & SPA, das kürzlich in Estlands Sommerhauptstadt Pärnu eröffnet wurde, lässt sich von der estnischen Natur und den kulturellen Traditionen inspirieren. Mit über sieben verschiedenen Saunen, einer traditionellen Rauchsauna im Freien und einem Totes-Meer-Salz-Pool ist das SPA ein umfassender Wellness-Tempel, in dem die Gäste eine Auswahl an original estnischen Behandlungen finden, darunter die altestnische Massage, die das innere Gleichgewicht des Körpers wiederherstellen soll.


Zuletzt aktualisiert: 29.08.2021

Thema: Tallinn, Südestland, Westestland, Die Inseln, Nordestland, Gesundheit & Wohlbefinden