Otepää lädt frisch gekrönte Olympiasieger ein

Quelle: Jarek Jõepera

Otepää lädt frisch gekrönte Olympiasieger ein

Schon vom 10.–13. März treffen sich die besten Biathleten der Welt in Otepää, um an der BMW IBU Biathlon-Weltcup-Etappe anzutreten. Es handelt sich um die erste Biathlon-Weltcup-Etappe im ganzen Baltikum.

An den vier Wettkampftagen treten Spitzenbiathleten der ganzen Welt an die Startlinie in Otepää, darunter auch frisch gekrönte Olympiasieger wie Quentin Fillon Maillet und Denise Herrmann. Insgesamt erwartet Otepää über 200 Sportler aus insgesamt 29 Ländern. Viele erfolgreiche Biathleten kennen das Tehvandi-Sportzentrum schon aus den Anfangszeiten ihrer Karriere. In Otepää fanden nämlich zuvor schon sowohl Biathlon Junioren-Weltmeisterschaften als auch der IBU-Cup und Biathlon-Europameisterschaften statt.

BMW IBU Biathlon-Weltcup-Etappe in Otepää

Foto: Jarek Jõepera


Estnische Biathlonfans sind es gewohnt, den Weltcup im Estnischen Rundfunk zu verfolgen, doch nun haben sie die Möglichkeit, selbst hautnah bei der Entstehung der Live-Übertragung dabei zu sein. Über die Fernsehübertragung erreicht das Tehvandi-Sportzentrum Dutzende Millionen Fans in ganz Europa. Für die Live-Übertragung nutzt der Estnische Rundfunk 30 Kameras.

Die Biathlon-Weltcup-Etappe in Otepää kann man sowohl von der Laufstrecke als auch von den Tribünen am Schießstand und im Skistadion sowie von der VIP-Tribüne aus genießen. Besonders starke Emotionen erwarten einen an der Laufstrecke, wo die Spitzenbiathleten nur in wenigen Metern Entfernung vorbeirasen. Entlang der Laufstrecke werden mehrere Bildschirme angebracht, so dass man auch die Geschehnisse am Schießstand verfolgen kann.

BMW IBU Biathlon-Weltcup in Otepää

Foto: Jarek Jõepera

Neben dem Wettkampf von Weltklasse haben die Zuschauer auch die Möglichkeit, am vielseitigen und mitreißenden Freizeit- und Kulturprogramm teilzunehmen. Kinder können sich im Kinderbereich die Zeit vertreiben. In Otepää kann man auf gesonderten Parkplätzen parken, von denen aus der Austragungsort zu Fuß oder mit einem kostenlosen Bus erreichbar ist, der an einer Haltestelle in der Nähe der Parkplätze abfährt. Mit einem Shuttlebus kann man bequem von Tartu aus direkt zum Austragungsort fahren.

An den vier Wettkampftagen sind Sprint, Massenstart, Mixed-Staffel und Single-Mixed-Staffel geplant.

Mehr Informationen

Zuletzt aktualisiert: 17.05.2022

Thema: Südestland, Aktivitäten & Abenteuer

Kennst du die typischen Klänge Estlands? | Visit Estonia