Wanderurlaub: Rundwanderwege in Süd-Estland (Teil 1)

Quelle: Martin Kosseson

Wanderurlaub: Rundwanderwege in Süd-Estland (Teil 1)

Schöne Wanderwege findet man in ganz Estland. Speziell der Süden des Landes ist allerdings ein besonders lohnendes Ziel für einen aktiven Urlaub auf den Wanderbeinen: Sanfte Hügel tragen abwechselnd dichte Wälder und saftige Wiesen - und es gibt viel Wasser.

Die Rundwanderwege, die wir hier vorstellen, sind natürlich eher nicht für den reinen Wanderurlaub gedacht; dafür bieten sich Fernwanderungen an. Auf interessanten Rundkursen in Süd-Estland ist man mit großem Gewinn unterwegs, wenn man seinen Urlaubsort gefunden hat, vor Ort aber trotzdem Bewegung sucht und die Natur erkunden will.

Im Süden Estlands gibt es so viele schöne Rundwanderwege, dass wir unseren Beitrag auf zwei Hälften aufteilen mussten. Dies hier ist Teil 1.

Gesundheitspfad von Lähte

Tartu maakond, Lähte alevik

Der Gesundheitspfad Lähte, der 15 km von Tartu entfernt liegt, ist rund um die Uhr geöffnet, die Pfade werden bis 22 Uhr beleuchtet. In Lähte gibt es Pfade von verschiedener Länge, die man auch zum Schilaufen, Laufen, zum Nordic Walking und Radfahren benutzen kann. Der längste Pfad beträgt 5 km. Der Gesundheitspfad beginnt am Aussichtsturm in der Nähe des Sportgebäudes Lähte.

Weiterlesen

Lehrpfad am Fluss Emajõgi

Tartu maakond, Kavastu küla

3km lang führt der Pfad über einen Bohlenweg - am Fluss entlang, über Wiesen und durch Birkenhaine. Es gibt drei Rastplätze, auf denen man auch zelten kann und eine Aussichtsplattform mit Blick über das Moor. Der Lehrpfad gehört zum Naturschutzgebiet Peipsiveere und ist in etwa einer Stunde zu bewältigen.

Weiterlesen

Naturpfad am See Arbi

Tartu maakond, Elva linn

Der Weg führt auf 1,2 km um den See herum, ist mit Kies belegt und beleuchtet.

Weiterlesen

Wanderpfad Taevaskoja-Otteni-Taevaskoja der Staatlichen Forstverwaltung

Põlva maakond, Taevaskoja küla

Der beschilderte Rundweg führt am Großen Taevaskoda und erhaltenen Wassermühlen vorbei, über die Mühlenbrücke und durch einen Miniatur-Canyon, dem im estnischen Kultfilm „Die letzte Reliquie" ein Denkmal gesetzt wurde. Man kann die malerische Aussicht auf den Fluss Ahja genießen und passiert auch ein ehemaliges Versteck der "Waldbrüder", den antisowjetischen Partisanen.

Weiterlesen

Teufelspfad in Voorepalu

Põlva maakond, Voorepalu küla

Dieser für einen gemütlichen Spaziergang geeignete Wanderweg wird vom staatlichen Forstamt gepflegt und verläuft durch eine abwechslungsreiche Landschaft, in der es mehrere steilere Abschnitte gibt. Am Weg finden Sie Informationsschilder über historische Ereignisse und volkstümliche Überlieferungen, am höchsten Punkt des Wegs stehen zur Erholung ein Tisch und Bänke. An den steileren Abhängen sind Begrenzungen installiert.

Weiterlesen

Wanderweg von Tilleorg

Põlva maakond, Varbuse küla

Der in Tilleorg beginnende, 4,5 km lange Wanderweg führt durch einen Wald, der reich an Heidelbeeren ist, sowie durch Tannenhaine und schließlich zur Merioone-Quelle, einem als heilig geltenden Ort.

Weiterlesen

Wanderweg im Hochmoor Meenikunno

Põlva maakond, Nohipalo küla

Wanderhütten, ein Aussichtsturm sowie ein Bretterweg locken viele Naturgenießer in das Hochmoor. Beim Spaziergang über den Bretterweg kann man sich mit der typischen Flora vertraut machen. Hier wachsen Torfgränke, Rosmarinheide, Krähenbeere, Sumpfporst, Scheiden-Wollgras, und am Rande des Moores auch Zwerg-Birken. In Teilabschnitten ist der Weg auch für Kinderwagen oder Rollstuhl geeignet. 

Weiterlesen

Lehrpfad von Luhasoo

Võru maakond, Kellämäe küla

DieserWeg führt durch ein Landschaftsschutzgebiet, misst und ist zum Teil als Holzbohlenweg angelegt. Auf der Moorinsel etwa auf der Hälfte des Weges gibt es eine kleine Waldhütte zum Übernachten. Anders als die ansonsten hügelige Landschaft des Landkreises Võru ist die Gegend um Luhasoo – und damit auch der Wanderweg – eben.

Weiterlesen

Lernpfad von Ähijärve

Võru maakond, Ähijärve küla

Der 3,5 km lange Lernpfad beginnt am Naturzentrum von Karula, wo es auch einen tollen Spielplatz für Kinder gibt. Man begeht hier mehrere ehemalige Wege: den Angerweg, den Uferweg von Ähijärve, einen Fußweg, Waldwege, Winterwege, Pferdewege. Vom Ufer des Ähijärve-Sees aus kann man die südlichen Spitzen der Karula Hochebene mit den Erhebungen Lossi und Korgemägi sehen.

Weiterlesen

Wanderpfad im Urtal Kütiorg

Võru maakond, Koloreino küla

Hier braucht es etwas Fitness! Der Wanderpfad ist streckenweise steil und schwer zu meistern. Man sollte 4 bis 5 Stunden einplanen. Aber es lohnt sich, denn er ist sehr abwechslungsreich und interessant. Man läuft durch das größte Urtal Estlands, Kütiorg. An den Steilhängen wachsen mehr als einhundert Jahre alte Fichten und seltene, außergewöhnlich dicke und hohe Espen.

Weiterlesen

Waldweg am Berg Apteekrimägi

Valga maakond, Otepää linn

Der Apteekrimäe-Waldweg beginnt und endet an der Sporthalle von Otepää und misst 4 km. Er führt durch den Wald zum Nüpli-Fitnessweg, vorbei am Marguse-Stausee und der Gartenstadt von Otepää, weiter über die Sulaoja-Brücke und dann immer ansteigend zum Anfangspunkt zurück. Der Waldweg ist ganzjährig passierbar.

Weiterlesen

Lehrpfad am kleinen See Parika

Viljandi maakond, Aimla küla

Man kennt den See Parika von Fotos; aufgrund seiner Herzform ist er ein beliebtes Motiv für Drohnen-Fotografen. Der mit Holz belegte Lehrpfad führt um den See herum durch abwechslungsreiche Waldbiotope und steigt auf den Moorrand an, dort können Sie Picknick machen und im Moorsee baden, dessen Wasser einen verjüngenden Effekt haben soll.

Weiterlesen

Wanderweg von Hüpassaare

Viljandi maakond, Karjasoo küla

Der 5 Kilometer lange Wanderweg führt durch den Wald zum Hochmoor Kuresoo. Als Bohlenweg passiert er dann kleinen Moorseen, an deren Ufer eine Plattform zum Erholen und Genießen der Ruhe des Moores einlädt. Am Ende des Weges befindet sich das Museum des Komponisten Mart Saar.

Weiterlesen

Lehrpfad von Ingatsi

Viljandi maakond, Sandra küla

Der 3 km lange Ingatsi Lehrpfad beginnt in Karuskose und verläuft die Waldschneise entlang in einer Höhe von bis zu 8 m zum vorspringenden Moorrand (der höchste in Europa). Aus dem Aussichtsturm am Moorrand eröffnet sich ein wunderschöner Ausblick auf die Weiten des Moores und auf den Wald von Toonoja, der im Anschluss an das Moor zu sehen ist. Der Bohlenweg führt weiter entlang der malerischen Moorteiche, macht einen kleinen Bogen und führt den gleichen Weg zurück. Dauer: etwa anderthalb Stunden. Auf dem Ingatsi Bohlenweg gibt es mehrere Rastplätze und Bänke, wo man die Füße ausstrecken und im Moorteich schwimmen kann.

Weiterlesen

Der Biberpfad im Soomaa Nationalpark

Viljandi maakond, Tipu küla

Der Biberpfad beginnt am Besucherzentrum des Nationalparks Soomaa und führt in den Wald zu den Biberbauten und -dämmen. Auf dem ganzen Weg kann man von Bibern hinterlassene Spuren entdecken – von ihnen gefällte Bäume und die typischen Erdlöcher, die mit Holz verkleidet sind. Am Ende des Pfades gibt es außerdem die Gelegenheit verschiedene Pflanzenbestände kennen zu lernen.

Weiterlesen
Zuletzt aktualisiert: 15.03.2021

Thema: Grüner und nachhaltiger Urlaub, Südestland, Natur & Tierwelt