Weltstars des Jazz in Estland!

Quelle: Jõulujazz

Weltstars des Jazz in Estland!

Quelle: Jõulujazz

Auf dem vielfältigen Plan des zum 22. Mal stattfindenden Weihnachtsjazz kann das Publikum vom 24. November bis 13. Dezember Konzerte ihrer favorisierten Weltstars des Jazz und interessanter europäischer Stars herauspicken und heiße Erlebnisse in den nordischen Winter mitnehmen. Hier gibt es eine spannende musikalische Auswahl, die der Weihnachtserwartung Spannung hinzugibt.

Weihnachtsjazz ist ein zweiwöchiges, intimes und Weihnachtserwartung erzeugendes Festival, das Ende November die Kirchen, Konzertsäle und Diskotheken mit schöner Jazzmusik füllt. Die ideale Möglichkeit tagsüber Tallinn in magischer Weihnachtsatmosphäre und am Abend die weltbesten Jazzartisten zu entdecken.

  • Orgel: Maria Faust ist legendär für ihre verrückten und großen Ideen. Dieses Mal hat Maria Faust die Zusammensetzung von Sacrum Facere um die Orgel erweitert.
  • Ragtime: Der Pole Marcin Maseck bringt Ragtime, von dem er selbst während eines Besuches als Kind im Disneyland verzaubert wurde, professionell und schelmenhaft in den Fokus.
  • Falsett: Wenn eine Stimme magisch und in eine andere Welt entführend ist, dann ist es die des Briten Tom Adams. Seine Sternstunde begann, als bei Nils Frahms Konzert jemand aus dem Publikum auf die Bühne gerufen wurde und der mutige Tom alle von den ersten Tönen an verzauberte.
  • Hoch und laut: wer sonst beginnt so mutig zu singen, wenn als Värttinä am finnischen Unabhängigkeitstag aus unserem Nachbarland. Zusätzlich tritt als Special Guest unser Jazzstar Kadri Voorand auf.
  • Schlagzeug: ein guter Schlagzeuger ist die Grundlage einer Band. Bei diesem Weihnachtsjazz präsentieren ihre Bands einer der weltweit wichtigsten Schlagzeuger, Simon Phillips, der sich weltweit auf Tournee befindliche Jochen Rueckert und einer unserer aktivsten und populärsten Schlagzeuger, Reigo Ahven. Übrigens, zusätzlich zum Singen hat auch Vinx Schlagzeug gespielt.
  • Südländische Leidenschaft: die Hauptartisten, die mit ihren Bossanovas eine angenehme lateinamerikanische Atmosphäre bringen, sind Stacey Kent und Tim Tomlinson zusammen mit der Estonian Dream Big Band. Ebenso kann man in Bewegung versetzende Rhythmen auch auf den Konzerten der EMTA Big Band unter Leitung des finnischen Dirigenten Jere Laukkanen und Hernan Romero, Kestutis Vaiginis, Carmen Estevez spüren.
  • Dark-Disney: das ist schön und lieb, wie zugleich etwas unspürbar und unbehagen erzeugend sein kann. Der Stil von ALA.NI ist schön nostalgisch und zugleich modisch interessant – dark - Disney.
  • Jimi Hendrix: der Sound der E-Gitarre wäre nicht derselbe, wenn es Jimi Hendrix nicht gegeben hätte. Seine bekannte und unbekannte epische Musik interpretieren Robert Linna, Jaak Sooäär, Henno Kelp und Kristjan Kallas.

Das ist nur eine kleine Auswahl des herzerwärmenden und den Geist erfrischenden Konzertplans. Sieh dir das Programm an www.jazzkaar.ee

Zuletzt aktualisiert: 07.11.2017

Thema: Tallinn, Veranstaltungen

Lass dich inspirieren