Quelle: Rasmus Jurkatam, Visit Estonia

Telliskivi

Telliskivi ist das Herz des Stadtteils Kalamaja. Auf dem Gelände einer alten Fabrik haben einfallsreiche Köpfe einen attraktiven Kreativcampus geschaffen.

Hier findet man die Kunst-, Alternativ- und Kreativszene Tallinns. Zahlreiche Restaurants, Cafés, Ausstellungen, Veranstaltungen und Aufführungen wollen entdeckt bzw. besucht werden. Unterwegs kann man sich an den Wänden der alten Fabrikgebäude an vielen zum Teil überlebensgroßen Graffitis erfreuen. Die Street-Art-Tour durch das Gebiet ist empfehlenswert!

Das weitläufige Gelände ist einen Katzensprung von der Altstadt entfernt und liegt in unmittelbarer Nachbarschaft des Baltischen Bahnhofs. Man erreicht es in 5 Minuten zu Fuß oder mit den Straßenbahnen der Linie 1 und 2.

Eines der nach wie vor angesagtesten Gastronomiebetriebe der estnischen Hauptstadt findet sich in Telliskivi: Das „F-Hoone“ (das einfach nach dem Gebäude „F“ der ehemaligen und alphabetisch nummerierten Fabrik benannt ist). Sie sollten hier unbedingt einkehren – ob zum Frühstück, zum Abendessen oder einfach zwischendurch auf einen Kaffee oder ein Glas Wein. Seit 2019 logiert in Telliskivi auf mehreren Stockwerken auch die Dépendance des schwedischen Fotomuseums Fotografiska. Ein „Must-See“ für Kunst- und vor allem natürlich für Fotografie-Interessierte.

Aktivitäten