Wanderweg am See Prästvike

In der Mitte der Insel Vormsi (dt. Worms) liegt der See Prästvike, eine ehemalige Meereslagune, der bis heute zum größten Teil von Schilf zugewachsen wurde, doch er hat seine Bedeutung als Laichplatz und Ernährungsstelle von Küstenfischen erhalten. Die Vogelwelt des Sees ist reichhaltig und vielseitig – an stillen Frühlingsabenden lassen sich hier Rohrdommeln vernehmen.
Die Große Quelle (Suurallikas) ist die größte unter den Quellen am Nordufer des Sees. Der 1,7 km lange Wanderweg führt bis zum See Prästvike und zum Aussichtsturm am Nordufer. Am Rande des Walds ist ein von der Entstehung besonderer Kalkhügel (Lubjaküngas) oder eine Heilquelle (Raviallikas). Darum herum sind aber kalkreiche Wiesen mit Quellen entstanden, auf denen verschiedene Orchideenarten wachsen.

In der Mitte der Insel Vormsi (dt. Worms) liegt der See Prästvike, eine ehemalige Meereslagune, der bis heute zum größten Teil von Schilf zugewachsen wurde, doch er hat seine Bedeutung als Laichplatz und Ernährungsstelle von Küstenfischen erhalten. D

Eigenschaften und Ausstattung
Newsletter