Wasserkraftwerk Linnamäe

Jõesuu küla, Jõelähtme vald, Harju maakond

Karte anschauen

Das am Unterlauf des Flusses Jägala liegende Wasserkraftwerk wurde vom Prof. A.W. Juselius an der Universität Helsinki projektiert; mit dem Bau wurde 1922 und der Erzeugung der Elektrizität 1924 begonnen.
1941 wurde das Gebäude des Wasserkraftwerks von den sowjetischen Streitkräften gesprengt, aber die Sprengung der Stauanlage scheiterte.

2002 wurde das Wasserkraftwerk Linnamäe wieder hergestellt: bei der Renovierung des Gebäudes des Kraftwerks wurde der ehemalige architektonische Stil beibehalten, die ehemaligen Anlagen wurden renoviert, über dem Staudamm wurde über dem Fluss eine Hängebrücke mit Aussichtsplattformen gebaut.

Das Wasserkraftwerk Linnamäe ist das mächtigste Wasserkraftwerk in Estland, das beinahe 3000 Haushälte mit Strom versorgt.

Gut zu wissen: Das Wasserkraftwerk Linnamäe, das auf eine über 90-jährige Geschichte zurückblicken kann, kann nur von außen besichtigt werden.

Zeiten und Preise
Das ganze Jahr über geöffnet

Aus der Ferne beobachtbar

Eigenschaften und Ausstattung
Zugangsanweisung

Das Kraftwerk liegt im Landkreis Harju, in der Gemeinde Jõelähtme, zwischen den Dörfern Jõesuu und Jägala-Joa, ca. 3,5 km vom Jägala-Wasserfall stromabwärts.

Zugang
  • Ausgeschildert
  • Nur zu Fuss
Koordinaten
Karte anschauen
Weitere Angebote ansehen
In der Nähe
Karte anschauen