Zurück

Das Museum des Kreises Harju (Harjumaa Muuseum)

Das Museum des Kreises Harju (Harjumaa Muuseu) ist seit 1988 im ehemaligen Hauptgebäude des Gutshofs Keila tätig. Um das Gebäude liegt ein historischer Gutshofspark samt Ruine der Kleinburg und einem vorzeitigen Opferstein.

Die Dauerausstellung „Harju elu" (dt. Das Leben in Harjumaa) gibt einen Überblick über die Geschichte und das Alltagsleben des Kreises Harju. Ausgestellt sind spannende archeologische Funde aus der mittelalterlichen Burg von Keila und dem Kloster Padise. Neben der Dauerausstellung gibt es auch zeitweilige Ausstellungen zu verschiedenen Themen. Für Kinder gibt es ein Spielzimmer, das Aktivitäten mit einem kräftigen Hauch Nostalgie für die ganze Familie bietet.  

Das Museum des Kreises Harju und seine Filiale - das Atelier-Museum von Amandus Adamson kann man mit einer Gesamteintrittskarte besuchen.


Eigenschaften und Ausstattung
  • Rabatte
  • Bei Vorlage der ISIC Karte
  • Möglichkeit der Buchung eines Fremdenführers
  • Estnisch
  • Englisch
  • Finnisch
  • Russisch
  • Ausstattung
  • Zugang mit dem Rollstuhl
  • Kinderspielzimmer
  • Aktivitäten für Kinder
  • WIFI
  • Informationsstelle
  • Parken frei
  • WC
  • Zusätzliche Dienstleistungen
  • Audioguide : Estnisch, Englisch, Finnisch, German, Russisch
  • Souvenirs
  • Seminar
  • Workshops