Zurück

Das Oskar-Luts-Hausmuseum

Das Oskar-Luts-Hausmuseum war das letzte Zuhause des Lieblingsschriftstellers vieler Generationen und des legendären Einwohners von Tartu sowie des Autors der nationalmythischen Erzählung "Kevade" ("Frühling") Oskar Luts (1887–1953). Im Haus, das im Funktionalstil erbaut wurde, sind das asketische Arbeitszimmer des Schriftstellers und das Gästezimmer als Gedenkstätte erhalten geblieben, wo der Schriftsteller im Januar 1937 anlässlich seines 50. Geburtstags von Kollegen begrüßt wurde. Die Dauerausstellung hebt das Leben und das umfangreiche Schaffen des Hausherren sowie die Rolle des Theaters und der Filme beim Heranwachsen der Gestalten zu mythischen Helden hervor, die von neuen Generationen in ihre Geschichten und Erzählungen aufgenommen werden.


Eigenschaften und Ausstattung
  • Rabatte
  • Bei Vorlage der ISIC Karte
  • Möglichkeit der Buchung eines Fremdenführers
  • Estnisch
  • Englisch
  • Deutsch
  • Russisch
  • Ausstattung
  • Kinderausstellung
  • Aktivitäten für Kinder
  • für Kinder geeignet
  • Parken frei
  • WC
  • Zusätzliche Dienstleistungen
  • Besuchszentrum
  • Souvenirs
  • Workshops