Zurück

Leuchtturm Kõpu (dt. Oberdagerort)

Die Geschichte des ältesten Leuchtturmes von Estland, der ganzen Ostseeregion und der baltischen Länder begann vor mehr als 500 Jahren. Damals hat vor allem die Hanse ein Lichtzeichen gebraucht. Vor Hiiumaa (dt. Dagö) verlief damals der wichtigste nordeuropäische Handelsweg von Osten nach Westen und die Geschäftleute beschwerten sich über das Verschwinden von Schiffen auf der Ostsee. So wurde der Leuchtturm Kõpu gebaut, um die Schiffe vor der dortigen Untiefe zu warnen. Der Turm wurde auf den höchsten Punkt über dem Meeresspiegel (67 Meter) auf Hiiumaa gebaut. Die Höhe des Leuchtturms vom Erdboden aus beträgt 36 m und die Höhe des Leuchtfeuers vom Meeresspiegel aus beträgt 102,6 m. Es gibt kein höheres Leuchtfeuer in der Ostseeregion.


Eigenschaften und Ausstattung
  • Ausstattung
  • Objektbeleuchtung
  • Parken frei
  • WC
  • Erholungsgebiet/Picknickplatz
  • Zusätzliche Dienstleistungen
  • Ausstellung
  • Souvenirs
Verknüpfte Objekte