Die schönsten Segel- und Yachthäfen Estlands

Quelle: Sail in Estonia, Visit Estonia

Die schönsten Segel- und Yachthäfen Estlands

Estland hat in den vergangenen Jahren viel in den Ausbau seiner Küsten-Infrastruktur investiert. Dabei sind nicht nur bestehende Anlegeplätze renoviert worden, es sind auch brandneue Yachthäfen entstanden. Oft im Umfeld enthusiastischer Unternehmer, bisweilen aber auch durch die unermüdliche Initiative von ganz normalen Anwohnern, denen es ein Anliegen ist, ihren Ort und die Region, in der sie leben, attraktiver für Gäste zu machen.

Die Häfen haben davon natürlich sehr profitiert; sie haben sich zu ausgesprochen ansehnlichen Orten entwickelt, die Besucher zu Land und zu Wasser mit allem nötigen Komfort herzlich willkommen heißen.

Wir haben zehn Yachthäfen Estlands herausgesucht, die einen Besuch besonders lohnen, wenn man mit dem Segelboot an der baltischen Küste unterwegs ist.

Der Hafen des Jachtclubs des ESS Kalev

Harju maakond, Pirita linnaosa

Der Hafen des Jachtclubs Kalev befindet sich in Pirita, nur etwa zehn Minuten Autofahrt vom Stadtzentrum Tallinn entfernt. Für Besucherjachten gibt es 20 Kaiplätze. Es handelt sich um einen Hafen mit einer sehr guten Infrastruktur, wo alle erforderlichen Hafendienstleistungen vorhanden sind. Gut zu wissen: - In den Hafen können Wasserfahrzeuge mit einer Höchstlänge von 16 m und mit einem Tiefgang von 3,2 m einfahren. State Port Register

Weiterlesen

Der Hafen von Kärdla

Hiiu maakond, Kärdla linn

Die Geschichte des Hafens Kärdla ist eng verbunden mit der der Tuchfabrik von Kärdla. Der Hafen wurde gegründet, um den Transport des Rohstoffes und des Fertigproduktes zu erleichtern. Der Hafen von Kärdla stammt aus dem Jahr 1849, doch während des Zweiten Weltkrieges 1944 wurde der Hafen vernichtet. Von den Hafengebäuden sind bis heute das Lagerhaus und der Speicher der Wollfabrik erhalten geblieben. Mit der Rekonstruktion des Hafens von Kärdla wurde 2012 begonnen und die Bauarbeiten wurden Ende 2013 beendet. Im neu errichteten Hafen gibt es Kaiplätze für 60 Schiffe. Der Hafen ist vor Wind geschützt, zur Verfügung stehen verschiedene Dienstleistungen. Die Koordinaten des Hafens Kärdla sind 59°00.62″ N; 22°45.26″ E. State Port Register

Weiterlesen

Der Hafen Dirhami

Lääne maakond, Dirhami küla / Derhamn

Der Hafen Dirhami ist der nordöstlichste Hafen Estlands an der Ostsee, die für alle Besucher täglich rund um die Uhr geöffnet ist. Im Sommer ist Dirhami ein attraktiver Yachthafen, im Winter aber ein Fischerei- und Handelshafen. Die Länge des Hauptkais beträgt 330 und des Schwimmkais 50 m. Der Hafen eignet sich gut für Yachten mit einer Höchstlänge von 110 m und einem Tiefgang von 4,2 m. Rufzeichen des Radiosenders ist "Port Dirhami", VHF- Kanäle 10 und 16.  Dirhami ist ein gemütlicher Erholungsort das ganze Jahr hindurch. In unmittelbarer Nähe des Hafens liegt ein Gästehaus mit 8 Zimmern für zwei Personen und mit einem 200 m2 großen Fest- und Konferenzsaal und einer Sauna mit Blick aufs Meer. Der modern eingerichtete Fischbetrieb bietet leckere Heiß- und  Kaltraucherzeugnisse. State Port Register  

Weiterlesen

Jachthafen Pärnu

Pärnu maakond, Pärnu linn

Der Hafen Pärnu ist einer der größten Jachthäfen in Estland. Im Hafen gibt es insgesamt 140 Kaiplätze, 48 davon sind für Gäste.  Der Pärnu Jachthafen empfängt Kleinschiffe, die maximal 16 Meter lang und 3 Meter tief sind. Im Hafen gibt es Trinkwasser, Strom am Kai, WC, Dusche und Sauna, Übernachtungsmöglichkeit und ein Restaurant. Man kann auch tanken und kleinere Reparaturen vornehmen.  Unter Führung des Jachtclubs finden in der Bucht von Pärnu mehrere Segelregatten vom Weltniveau statt. Auch mehrere Musikveranstaltungen sind zur Tradition geworden. Auf dem Hof steht das Kinderspielschiff und eine Skulptur des berühmtesten estnischen Seefahrers Kihnu Jõnn. Die Kommunikation erfolgt auf dem VHF Kanal 16, Ruf "Pärnu Jahisadam" 58°23.16′ N 24°29.20′ E State Port Register

Weiterlesen

Hafen Ringsu in Ruhnu

Saare maakond, Ruhnu küla

Auf dem Kap Ringsu war schon im Jahre 1949 ein kleiner Anlegeplatz. Im Hafengebäude Ruhnu gibt es WC, Dusche und eine Sauna. Im selben Haus können Sie Ihr Boot registrieren. Zu Ihrer Verfügung stehen Hafendienstleistungen wie Strom- und Wasseranschluss und Abfallentsorgung am Kai. Gut zu wissen: Hafen Ruhnu hat 20 Plätze für Boote, die maximal 20 m lang sind und deren Schwimmtiefe bis 2,5 m ist. Radiorufzeichen ist „Ruhnu sadam“, ULL Kanal 16. State Port Register

Weiterlesen

Hafen Roomassaare

Saare maakond, Kuressaare linn

Hafendienstleistungen wie Strom- und Wasseranschluss und Tankstelle. Im Sommer sind im Hafengebäude ein Cafe und ein spezieller Marine Shop geöffnet. Gut zu wissen: Im Hafen sind Plätze für Boote, die maximal 30 m lang sind und deren Schwimmtiefe bis 3 m ist. Radiorufzeichen ist „Roomassaare sadam“, ULL Kanal 14. State Port Register

Weiterlesen

Der Hafen Eisma

Lääne-Viru maakond, Eisma küla

An der malerischen Nordküste Estlands liegt der Hafen Eisma, der ein Privathafen ist und Dienstleistungen den professionellen Fischern, den lokalen Schiffbesitzern und Seetouristen bietet. Im Hafen gibt es 27 Kaistellen für Gästeyachten. Es gibt elektrische Verbindungen, Trinkwasser und es werden diverse Hafendienstleistungen angeboten.  Hafenregister

Weiterlesen

Jachthafen von Koguva

Saare maakond, Koguva küla

Das Dorf Koguva ist ein altes berühmtes Fischerdorf und auch der Hafen existiert hier schon seit langer Zeit. Aus dem Dorf Koguva stammt der beliebte estnische Schriftsteller Juhan Smuul. Heute ist in seinem Geburtshaus das Museum von Muhu eingerichtet, das bestimmt einen Besuch wert ist. Im Dorf Koguva und in der Umgebung hat man unter dem Volk populäre Kultfilme "Siin me oleme" (dt. Hier sind wir) und "Mehed ei nuta" (dt. Männer weinen nicht) gedreht. Also, noch ein Grund unser Dorf zu besuchen. Im Hafen von Koguva ist ein kleines Café, wo man etwas zu sich nehmen kann und im Hafengebäude gibt es ein Fischereimuseum, wo man viel Interessantes über die Geschichte des Dorfes sehen und hören kann. Zu den Dienstleistungen des Hafens gehören Kommunikationen, Süßwasser, elektrischer Strom und Sauna. State Port Register

Weiterlesen

Port Noblessner Jachthafen

Harju maakond, Põhja-Tallinna linnaosa

Der Port Noblessner Hafen befindet sich in unmittelbarer Nähe der Innenstadt von Tallinn, neben dem Meeresmuseum, ungefähr ein 15-minütiger Spaziergang von der Altstadt Tallinns. Die Geschichte des Hafens reicht bis in das Jahr 1912 zurück, als Alfred Nobels Neffe, Emanuel Nobel, zusammen mit dem Torpedofabrikanten Lessner dort eine U-Boot-Fabrik zur Bedienung der Marine des Zaren schuf. Dienstleistungen des Hafens: - Besucherhafen und Jachtklub - Winterstätte für die Jachten und Reparaturdienste - Terrassenrestaurant - Herstellung und Gestaltung von Phillip-Jachten VHF 9/16 Call: Port Noblessner State Port Register

Weiterlesen

Yachthafen Haven Kakumäe

Harju maakond, Haabersti linnaosa

Haven Kakumäe ist gut geeignet für Segler, die nach einer langen Seefahrt Entspannung brauchen und für diejenigen, die Tallinn kennen lernen wollen. Es ist ein modernes Freizeitzentrum am Meer für die ganze Familie. Die Infrastruktur für die Bedienung der Wasserfahrzeuge ist eine der besten am Finnischen Meerbusen, gewährleistet den Kunden eine gute Qualität und angenehme Erfahrung. Haven Kakumäe zählt zu den 5 Sterne-Häfen. Wir bieten allen See- und Wassersportfreunden unterhaltsame Tätigkeiten. Die Verbindung mit Tallinner Innenstadt ist gut, in der Nähe liegen ein großes Einkaufszentrum, der Zoopark und Estnisches Freiluftmuseum. Ihre Route beginnt hier: 59°27’07’’ N 24°36’19’’ E

Weiterlesen
Zuletzt aktualisiert: 21.12.2018

Thema: Geschichte & Kultur, Aktivitäten & Abenteuer

Lass dich inspirieren
Newsletter