Die nachhaltigsten Urlaubsziele in Estland

Quelle: Jaanus Ree, Visit Estonia

Die nachhaltigsten Urlaubsziele in Estland

Was in Estland durchaus zum selbstverständlichen kulturellen Erbe gehört – ein sensibler, vorausschauender und bewahrender Umgang mit Natur und Umwelt – ist mittlerweile weltweiter Trend. Das wiederum hat Rückkoppelungen auf Estland und spornt Städte, Gemeinden, Unternehmen und Betriebe an, den Alltag und Routineprozesse noch nachhaltiger zu gestalten.

Jedes Jahr hebt Green Traveller Orte hervor, die einen Besuch wert sind, weil sie sich unter anderem für die Umwelt einsetzen und ihren ökologischen Fußabdruck verringern. Dieses Mal wurden die folgenden Orte in Estland ausgezeichnet.

Was sollte ich mir ansehen?

Die Festung Rakvere, das Erlebniszentrum Tuuletorn oder einer der anderen unten aufgeführten Orte sind für jeden faszinierend, aber Green Traveller hat auch den Kaali-Krater, den Hafen von Hara, das ERM, das KUMU, das Schloss Kuressaare, das Mühlenmuseum in Hellenurme und das Samowar-Haus am Peipus-See als einige der Perlen Estlands hervorgehoben.

WEITERLESEN

Welche Aktivitäten sollte ich ins Auge fassen?

Zusätzlich zu diesen vier Orten empfiehlt Green Traveller einen Besuch in Kihnu, die Erkundung der fünften Jahreszeit in Soomaa, Reiten in Muhu, Segeln in einem Kaljas-Hopet und natürlich die Erkundung des Nationalparks Lahemaa, sowohl mit dem Fahrrad als auch zu Fuß.

WEITERLESEN

Wo gibt es besondere Unterkünfte?

Die Esten lieben es, die Nacht in der Natur zu verbringen. Die wohltuende Ruhe und der Frieden sind einfach erfrischend. Und es gibt immer mehr Orte, die diese Art von Erfahrung bieten, ohne dass man sich auf einer harten Matratze in einem Zelt abquälen muss. An diesen Orten ist das Übernachten ein Luxus. Green Traveller hob unter anderem Ööd Hötels, Vihula Manor, Päikese Holiday Home in Vilsandi, das Pesa Hotel in Põlva hervor.

WEITERLESEN

Ziele mit dem EHE-Gütesiegel

Das Ökotourismus-Gütesiegel EHE (Echtes und interessantes Estland) gibt den Besuchern die Gewissheit, dass das Angebot von guter Qualität, naturfreundlich und sozial ist. Das Siegel hebt auf authentische Erfahrungen und kulturelles Erbe ab. Es zeichnet ökologisch nachhaltige Tourismusprodukte und -dienstleistungen in ländlichen Gebieten aus. Es lohnt sich, diese Orte zu besuchen, denn sie sind als nachhaltige Orte anerkannt worden.

WEITERLESEN

Wo sollte ich essen?

Die lokalen Lebensmittel in den folgenden Gastronomiebetrieben sind frisch und von hoher Qualität. Green Traveller schrieb auch, dass es in Estland sehr viele gute Restaurants gibt, dass die Esten es verstehen, ihre Wurzeln zu respektieren und sie auf moderne Weise zu bewahren. Die Tori Cider Farm, Taark Tarõ, Murimäe Winery, die Restaurants Kaerajaan, Lee, Põhjaka Manor, Kihnu Gurmee, Lümanda Diner und weitere mehr wurden von Green Traveller ebenfalls hoch bewertet.

WEITERLESEN
Zuletzt aktualisiert: 03.08.2022

Thema: Grüner und nachhaltiger Urlaub, Natur & Tierwelt