Estlands Kunstszene: Aktuelle Ausstellungen und wichtige Museen

Quelle: Tõnu Tunnel, Visit Estonia

Estlands Kunstszene: Aktuelle Ausstellungen und wichtige Museen

Estland verfügt über eine junge, talentierte und international tätige Künstler-Szene und über zahlreiche Museen und Galerien, die Einblicke in die Werke geben. Eine herausragende Stellung nimmt dabei natürlich das weit über die Landesgrenzen hinaus bekannte "Kumu" ein. Das in der estnischen Hauptstadt Tallinn am Rande des Kadriorg-Parks gelegene Museum ist eines der größten Ausstellungsorte für moderne Kunst in Nordeuropa.

Im Folgenden haben wir aktuelle Ausstellungen und Kunst-Museen zusammengestellt, die Kunstliebhaber derzeit unbedingt besuchen sollten.

Kunstmuseum Kumu

Harju maakond, Kesklinna linnaosa

Das Kumu ist das Hauptgebäude des Estnischen Kunstmuseums und der größte und repräsentativste Ausstellungsort in Estland. Die Aufgabe des 2006 eröffneten Kunstmuseums Kumu besteht darin, die estnische Kunst seit dem 18. Jahrhundert bis heute zu bewahren und zu verstehen. Das Kumu sieht seine Rolle als Initiator einer sozialen und kulturellen Diskussion, dies sowohl bei den Ausstellungen als auch in der Galerie der zeitgenössischen Kunst, die als Labor für neue Ideen estnischer und auswärtiger Künstler dient. Die Dauerausstellung im Kunstmuseum Kumu präsentiert Werke der estnischen Kunst vom Anfang des 18. Jahrhundert bis zum Jahr 1991. Abwechselnde Ausstellungen umfassen auch internationale und zeitgenössische Kunst.  Siehe auch den Ausstellungs- und Veranstaltungskalender des KUMU.

Weiterlesen

Das Tartuer Kunstmuseum

Tartu maakond, Tartu linn

Das Tartuer Kunstmuseum ist das größte Kunstmuseum Südestlands, das im Jahre 1940 zur Sammlung, Aufbewahrung und zur Ausstellung von moderner Kunst gegründet wurde. Damit beschäftigt sich das Museum auch heute noch. Im schrägen Gebäude auf dem Rathausplatz (Raekoja plats 18) kann man Ausstellungen der estnischen und der ausländischen Kunst besuchen und an Workshops, Führungen und Seminaren teilnehmen. Die Sammlungen und die Bibliothek befinden sich in der Vallikraavi 14. Im Museumsladen, der sich im Erdgeschoss des Ausstellunghauses befindet, kann man verschiedene Abhandlungen von Künstlern und von Kunst- und Geisteswissenschaftlern, Kunstkataloge und Zeitschriften des Bereichs erwerben. Zusätzlich kann man dort eine große Auswahl an Souvenirs mit den Reproduktionen der Klassiker der estnischen Kunst kaufen.

Weiterlesen

Fotokunstzentrum Fotografiska Tallinn

Harju maakond, Põhja-Tallinna linnaosa

Das Fotografiska mit seinen Wurzeln in Stockholm ist ein international anerkanntes Fotografiemuseum. Dies ist eine Begegnungsstätte, wo sich Kunst, gutes Essen, Musik, Design und eine liberale Denkweise treffen. Die Konzeption des Fotografiemuseums Fotografiska Tallinn verbindet den Bereich der Ausstellungen und Veranstaltungen, Cafés, das Restaurant und das Ladengeschäft für Fotokunst. Das erste Fotografiska wurde in Stockholm im Jahr 2010 eröffnet; nach Tallinn sind die nächsten Orte des Fotografiemuseums New York und London.

Weiterlesen

Estnisches Museum für Gewerbekunst und Design

Harju maakond, Kesklinna linnaosa

Das Museum im mittelalterlichen Speichergebäude der Altstadt beinhaltet das Werk von Estnischen Schmuck-, Textil-, Metall- und Glaskünstlern und Designern vom Anfang des 20. Jahrhunderts bis zum heutigen Tag. Etwa 15 000 Ausstellungsstücke bilden die wertvollste und übersichtlichste Sammlung der estnischen professionellen Gewerbekunst und des Designs, dazu gibt es noch eine Foto-, Negativ- und Diasammlung, eine Bibliothek für Fachliteratur und ein Archiv.  Genießen Sie die Dauerausstellung der Geschichte der estnischen Gewerbekunst, mit den neuesten Ideen können Sie sich im Erdgeschoss des Museums und auf den in der Galerie organisierten Ausstellungen bekannt machen.   Wir bieten auch Führungsdienste und Bildungsprogramme an, organisieren Veranstaltungen und Workshops.

Weiterlesen

Nikolaikirche und das Museum in der Nikolaikirche

Harju maakond, Kesklinna linnaosa

Das Museum in der im 13. Jahrhundert erbauten Nikolaikirche ist eines der wenigen Museen, das sich in einem Sakralbau befindet. Genießen Sie die Kirchenkunst in ihrem historischen Kontext: Hier liegen mittelalterliche Grabsteine, einzigartige Altare und das berühmteste Kunstwerk in Tallinn: ein Fragment des Gemäldes Totentanz von Bernt Notke. Das mehr als 500 Jahre alte Gemälde vermittelt das Weltbild des mittelalterlichen Menschen, ist aber auch heutzutage aktuell. Vom ursprünglich bis zu 30 m langen Kunstwerk ist nur das Anfangsstück mit 13 Figuren erhalten geblieben, auf denen die mächtigsten Würdenträger der christlichen Welt abgebildet sind. Da das Kunstwerk nicht im Haushaltsbuch der Kirche (1465–1520) erwähnt wird, kann man vermuten, dass es von einer wohlhabenden Privatperson oder einer Gilde gespendet wurde. In der Sakristei der Kirche befindet sich eine Silberkammer, in der Silberwaren  ausgestellt sind, die den städtischen Gilden, Zünften und der Kirche selbst gehörten. Das Museum in der Nikolaikirche ist eine Abteilung des Estnischen Kunstmuseums, und die Kirchenkunst-Ausstellung die größte Sammlung älterer Sakralkunst in Estland.  Auf Bestellung werden estnisch- und englischsprachige Führungen für Gruppen bis 35 Personen angeboten.

Weiterlesen

Kunstzentrum Kai

Harju maakond, Põhja-Tallinna linnaosa

Das Kunstzentrum Kai ist Tallinns neues, am Meer gelegene kulturelle Herz, das die Architektur des Noblessner-Bereichs mit seinem Hauch der Geschichte und des damaligen Zeitalters mit der modernen Kunst- und Kulturwelt verbindet. Im über hundert Jahre alten Werksgebäude einer geheimen ehemaligen U-Boot-Werft erwarten die Besucher internationale Ausstellungen, ein Kino mit künstlerisch wertvollen Filmen, das gemeinsame Büro von Initiatoren des kulturellen Bereichs und verschiedene Flächen für Veranstaltungen. Im unteren Geschoss des Kunstzentrums Kai befinden sich Gastronomiebetriebe: das Bistro Lore, das zeitgenössische estnische Küche anbietet, das japanische Restaurant Kampai, die Cocktailbar Kaif sowie der Konditor Suhkruingel (Zuckerengel).

Weiterlesen

Estnisches Museum für Moderne Kunst

Harju maakond, Põhja-Tallinna linnaosa

Im alternativen Kunstraum, in einem Bürogebäude auf der Laderampe eines alten Kesselhauses befindet sich das Estnische Museum für Moderne Kunst und ein Ziel von dem ist es, ungewöhnliche Vorstellungen über ein Museum zu schaffen. Es ist ein Mittel für Selbstinstitutionalisierung der Künstler und Kuratoren der jüngeren Generation. Die Aufgabe des Museums liegt darin, zwischen amtlichen Kunstinstitutionen und alternativen Galerien zu stehen und ständig darüber nachzudenken, wie ein Museum für moderne Kunst aussehen sollte.  Neben den Ausstellungen hat man auch angefangen, eine eigene Kollektion zusammen zu stellen. Das Café im Erdgeschoss ermöglicht die Durchführung verschiedener Veranstaltungen und Verwirklichung von Club-/Musikprojekten.

Weiterlesen

Galerie der Tallinner Kunsthalle

Harju maakond, Kesklinna linnaosa

1953 wurde das Gebäude Vabaduse väljak 6 fertig, das vom Architekten Alar Kotli projektiert wurde. Heute wird es vom Estnischen Künstlerverband verwaltet und im Gebäude befindet sich auch die Galerie der Tallinner Kunsthalle. In der Galerie finden 8 bis 10 verschiedene Ausstellungen im Jahr statt, die von 20 000 Personen besucht werden.

Weiterlesen

Das Museum der Neuen Kunst

Pärnu maakond, Pärnu linn

Unter den vielen Kunstgalerien in Pärnu kann man sich immer sicher sein, spannende und positiv überraschende Ausstellungen der modernen Kunst im Museum der Neuen Kunst zu finden. Die Kollektion des Museums zählt über 400 Werke der darstellenden Kunst und in der Videothek gibt es über 1200 dokumentarische Filme. Das von Mark Soosaar gegründete Kunstzentrum ist eine wichtige Kulturader der Stadt Pärnu! Interessant zu wissen! Die Aktausstellung Mann und Frau, die jeden Sommer stattfindet, ist zur Tradition geworden. Über einige Dutzend Male hat das Pärnuer Filmfestival stattgefunden, bei dem internationale Dokumentarfilme vorgeführt und neue estnische Dokumentarfilme vorgestellt werden.

Weiterlesen

Hobusepea Galerie

Harju maakond, Kesklinna linnaosa

Die Prioritäten der Galerie sind die gemeinnützigen Ausstellungen und Handelsausstellungen der modernen Kunst, Personenprojekte der Estnischen erstklassigen Künstler, Spezialprojekte der Verbände des Estnischen Künstlervereins und die Bekanntmachung der Werke der jungen Künstler.

Weiterlesen

Galerie des Estnischen Nationalmuseums (Eesti Rahva Muuseum)

Tartu maakond, Tartu linn

Die Galerie des Nationalmuseums verfügt über 400 Quadratmeter Ausstellungsfläche bestehend aus zwei Räumen, sie befindet sich in unmittelbarer Nähe des B-Eingangs und des Cafés. Übrigens, auch im Café Pööriöö (dt. Sonnenwende) können Sie stets manch eine kleine Ausstellung sehen. Seit der Eröffnung des Hauses wurden in der Galerie mehrere Kunstausstellungen durchgeführt, bei denen wie für ein Nationalmuseum üblich die Plattform etwas weiter ist – neben der gewöhnlichen darstellenden Kunst werden oftmals auch Gebrauchs- und Modekunst gezeigt und ethnologische Fotokunst. Jede Ausstellung ist wohl selbständig, aber berührt dennoch auf gewisse Weise die ständige Ausstellung des Estnischen Nationalmuseums oder manche zeitweilige Ausstellung. Oftmals erstreckt sich die Ausstellung bis in das B-Foyer oder in das Café.

Weiterlesen
Zuletzt aktualisiert: 23.12.2019

Thema: Tallinn, Südestland, Westestland, Geschichte & Kultur