Kunstzentrum Kai

Am 20. September 2019 öffnet auf der Anlage einer ehemaligen U-Boot-Werft das internationale Kunstzentrum Kai die Pforten.

Im über 100-jährigen, unter Denkmalschutz stehenden Gebäude, auf der Anlage einer ehemaligen U-Boot-Werft, befinden sich die Arbeitsräume mehrerer estnischer Kunstorganisationen. Geöffnet sind Ausstellungsräume höchster Qualität und ein Auditorium mit einhundert Plätzen, ein internationales Residenzprogramm ist aktiv. Weiterhin gibt es im ersten Stockwerk des Gebäudes verschiedene Gastronomiebetriebe und Restaurants.

Das Entwicklungszentrum für estnische, zeitgenössische Kunst (EKKAK) organisiert die Tätigkeit des Kunstzentrums Kai.

Am 20. September 2019 öffnet auf der Anlage einer ehemaligen U-Boot-Werft das internationale Kunstzentrum Kai die Pforten.

Im über 100-jährigen, unter Denkmalschutz stehenden Gebäude, auf der Anlage einer ehemaligen U-Boot-W

Eigenschaften und Ausstattung
Newsletter