Das Erholungs- und Landschaftsschutzgebiet des RMK in Nõva

Das Erholungs- und Schutzgebiet Nõva in der Niederung von Westestland wurde zum Schutz der Küstenlandschaften und Pflanzengemeinschaften ausgewiesen, es umfasst große Sumpfgebiete, Waldbestände und Sandstrände. Die Seen im Umfeld von Peraküla sind von 5 m hohen Küstendünen eingefasst, in den Seen wachsen die weiße Wasserrose und die Binsenschneide. Das Küstengebiet fesselt Surfer und Liebhaber von Strandvergnügungen, die Wälder sind reich an Heidel- und Preiselbeeren sowie Pilzen. Im Erholungsgebiet befinden sich Informationsstelle, Lagerfeuer- und Zeltplätze. Gut zu wissen: In diesem Gebiet gibt es eine Menge an Findlingen, unter anderem die aus dem Meteoritenkrater Neugrund stammenden Bretscha-Findlinge. Die Bucht Keibu und die Landzunge Põõsaspea gelten als Lieblingsorte der Vogelbeobachter.

Eigenschaften und Ausstattung
#visitestonia