Bis Mitte Juli 2010 waren die Besprechungen zum Thema der Vorbereitung auf die Euro-Einführung theoretisch, aber nach dem Beschluss der Finanzminister der Europäischen Union über die Vereinigung Estlands mit der Währungsunion sind die Änderungen unvermeidlich. Der erste Schritt bei der Vorbereitung auf die Euro-Einführung ist bereits gemacht worden – ab dem 1. Juli 2010 ist es im Laufe eines Jahres obligatorisch, die Preise an den Verkaufsstellen sowohl in Kronen als auch in Euros zu zeigen.

 Ab dem 1. Januar 2011 um 00.00 Uhr wird der Euro in der Wirtschaftsrechnung, im Kontogeld, in verträglichen Beziehungen und Kartenzahlungen eingeführt werden. Vom 1. bis zum 14. Januar sind überall sowohl Kronen als auch Euro parallel im Umlauf, aber das Kleingeld muss in der Regel in Euro zurückgegeben werden. Deshalb sollte in dieser Periode mit einer größeren Nachfrage nach Bargeld als bisher gerechnet werden

Deutsche Bundesbank wird die Estnische Kronen während zwei Monate (in Januar und Februar 2011) gegen Euros wechseln.

 Ergänzende Information über die Einführung des Euro in Estland finden Sie laufend unter der Adresse des Eurowebs http://euro.eesti.ee

Mehr Information über Estland finden Sie unter der Adresse: www.visitestonia.com