Der See Vagula

Der See Vagula liegt 2 km westlich der Stadt Võru. Die Fläche des Sees beträgt 602,8 ha, die Uferlinie ist 17,8 km lang (Länge 4,6 km, Breite ca. 1,7 km). Die größte Tiefe beträgt 11,5 m (durchschnittlich 5,3 m). Die Ufer sind seicht, meistens sandig oder steinig. Der See hat eine große Einzugsfläche und einen starken Durchfluss, der längste Fluss Estlands – der Võhandu-Fluss – führt das Wasser des Vagula durch den sog. italienischen Kanal in den Peipussee.

Die Fischwelt des Sees ist artenreich: Blei, Barsch, Kaulbarsch, Plötze, Hecht, Zander, Aland, Karpfen u.a.

An Wasservögeln nisten hier Haubentaucher, Blässhuhn, Stockente, Krickente u.a.

Eigenschaften und Ausstattung

#visitestonia