Die Kapelle und der Friedhof Rooslepa

Die Ruinen der Kapelle Rooslepa und der Friedhof stammen aus dem 17. Jh. Anfänglich wurde die Kapelle als eine hölzerne Kapelle errichtet, die heutige steinerne Kapelle stammt aus dem Jahr 1834. Die Kapelle verfiel nach dem II. Weltkrieg, aber im August 2007 wurde das bis heute vollständig wiederhergestellte Gotteshaus wieder eingeweiht. Die Kapelle hat einen nagelneuen Glockenturm mit Spitzenkugel und Windfahne. Auf der Windfahne ist ein Wal dargestellt, dessen gezahntes Maul geöffnet ist.
Interessant zu wissen: Der Stein im Kapelleneingang wartete zehn Jahre, um an seine ursprüngliche Stelle zurückzukehren. Dem Stein verleiht das Autogramm des Vaters des heutigen schwedischen Königs aus dem Jahr 1932 seine Besonderheit.

Eigenschaften und Ausstattung

Standort

Elbiku küla, Noarootsi vald, Lääne maakond

Zugangsanweisung

Von der Tallinn-Haapsalu-Straße schlagen Sie die Richtung Linnamäe ein, von dort fahren Sie weiter in Richtung des Hafens Dirhami. Die Kapelle Rooslepa finden Sie gleich nach dem Einbiegen in die Ortschaft Tuksi.

Zugang

  • Ausgeschildert
  • Mit öffentlichem Nahverkehr
  • Mit Pkw
  • Befestigte Zufahrtsstrasse
  • Mit Ausflugsbus

Koordinaten

59°10'7''N 23°31'37''E | Herunterladen der GPX-Datei