Die Kirche der Heiligen Jungfrau Maria in Jõelähtme

Die Kirche in Jõelähtme ist eine der ältesten in Estland. Die ursprüngliche Holzkirche wurde während der Eroberungsperiode der Dänen zu Beginn der 1220er Jahre errichtet. In den schriftlichen Quellen wird die der Jungfrau Maria gewidmete Kirche in Jõelähtme erstmals im Jahr 1241 erwähnt und aufgrund des mittelalterlichen Lehensystems gehörte sie der Domkirche Tallinn.

Das heutige Aussehen hat die Kirche in drei größeren Etappen erhalten, wobei sie schließlich als traditionelle „dreisprungartige“ Silhouettengruppe ausgestaltet wurde.

Erhalten geblieben sind manche wertvolle Kunstdenkmäler wie z. B im Jahre 1639 errichtete Kanzel im Renaissance-Stil und im 1670 erbaute Barockaltar. In der Kirche befindet sich die älteste Kirchenglocke von Harjumaa.

Eigenschaften und Ausstattung
#visitestonia