Die Kirche in Noarootsi

Die im spätgotischen Stil gehaltene Kirche in Noarootsi wurde etwa im Jahr 1500 gebaut. Zunächst erblicken Sie das schwedenrote Bretterdach. Die Kirche ist eine von drei Kirchen mit Bretterdach in Estland. Das Kirchengebäude aus Kalkstein und mit Wänden aus Feldsteinen erfüllte im Mittelalter auch die Aufgaben einer Wehrkirche.
Aufmerksamkeit verdienen bei der Innenausstattung der Taufstein, die barocke Kanzel und das barocke Epitaph aus Kalkstein für den Pastor Martin Winter. Interessant zu wissen: Neben dem Eingang steht ein Stein mit dem königlichen Autogramm des heutigen schwedischen Königs Carl XVI. Gustav, der im Jahr 1992 Noarootsi besuchte. Auf der anderen Straßenseite gegenüber der Kirche steht das älteste Holzbauwerk in Läänemaa, das Pastoratsgebäude aus dem 17. Jh.

Bewertungen

TripAdvisor Traveler Rating
Based on 2 reviews | Write a review
  • mikeedeedee mikeedeedee

    Eine andere Kirche, dass wir keinen Zugang zu gewinnen waren

    Diese Kirche war geschlossen, als wir Anfang März besucht (aber so haben die meisten der Weitere Kirchen wir schon einmal auch). Von außen sieht es ziemlich karg und wir konnte aus buntem Glas ...

  • Nina S Nina S

    Schöne kleine Kirche

    Klein und bescheiden, typische Kirche für Estland, gewidmet St. Katharina. Um die Kirche findet man alte Runde großes als schwere Spuren.


Eigenschaften und Ausstattung

#visitestonia